Dorint Am Nürburgring: Perfektes Hotel für Tagungen und Geschäftsreisende

Planungssicherheit für Gäste

Optimales Hotel für Geschäftsreisende und professionelles Tagungshotel: Das Team des Dorint Am Nürburgring Hocheifel freut sich über die erfolgreiche Re-Zertifizierung zum „Certified Business Hotel“ sowie zum „Certified Conference Hotel“.

Dorint Am Nürburgring

Dorint Am Nürburgring / Hocheifel dorint.com/nuerburgring

Mit dem Zertifikat „Certified Business Hotel“ zeichnet der Verband Deutsches Reisemanagement (VDR) Hotels aus, die sich besonders für Geschäftsreisende eignen. Die Auszeichnung soll Planungssicherheit bei der Buchung von Hotels geben. „Geschäftsreisende verbringen einen Großteil ihrer Reise- und Arbeitszeit im Hotel“, erklärt der Hoteldirektor des Dorint Am Nürburgring Jamal Bouhlou. „Da liegt es auf der Hand, dass sie spezielle Anforderungen an die Ausstattung und Dienstleistung eines Hotels haben.“ Zu den 50 geforderten Kriterien zählen beispielsweise ein ausreichend beleuchteter Arbeitsplatz im Zimmer, die Möglichkeit, schnell und unkompliziert ins Internet zu gelangen, die Kreditkartenakzeptanz, die Mobilfunk-Erreichbarkeit sowie ausreichend Parkplätze am Haus. Der Service und die Hygiene sind ebenfalls wichtige Faktoren, wenn es um die Zufriedenheit der Gäste geht.

Was bedeutet “Certified Conference Hotel” für das Dorint Am Nürburgring?

Auch für die zweite Bezeichnung als „Certified Conference Hotel“ müssen verschiedene Standards eingehalten werden. Dazu zählen Ansprüche an die baulichen Gegebenheiten des Hotels sowie an den gesamten Prozess der Veranstaltungsabwicklung: von der Anfrage bis zur Abrechnung. Wie bei der anderen Zertifizierung auch, gibt es außerdem eine Prüfung vor Ort. „Hier geht es unter anderem um Raummaße, Deckenhöhen und Lichtstärken“, berichtet Bouhlou. „Aber auch die Ausstattung des Verpflegungsbereichs und die Serviceflexibilität werden genau kontrolliert.“ Viel Wert legen die Prüfer auf die Betreuungsleistungen des Hotels: Angefangen bei der Kundenanfrage, die innerhalb von 24 Stunden beantwortet werden muss, über einen zentralen Ansprechpartner, der vor, während und nach der Tagung für Kundenwünsche da ist, bis zur Abrechnung, die spätestens drei Tage nach Veranstaltungsende vorliegen muss.

Bereits die zweite Zertifizierung für das Dorint Am Nürburgring

Die erfolgreiche Erstzertifizierung erhielt das Dorint Am Nürburgring Hocheifel bereits im Juli 2011. Nun darf sich das Vier-Sterne-Haus erneut drei Jahre lang mit den beiden Zertifizierungen schmücken. Dann wird erneut geprüft.

Mehr zum Dorint Am Nürburgring / Hocheifel

Inmitten der herrlichen Landschaft der Hocheifel und direkt an der Start- und Zielgeraden der weltberühmten Rennstrecke liegt das Dorint Am Nürburgring/Hocheifel. Das Vier-Sterne-Haus verfügt über 204 Zimmer und drei Suiten, viele mit Balkon und Blick auf die Grand-Prix-Strecke. Nicht nur für Rennsportfans sondern auch für Tagungs- und Erholungsgäste hat das Hotel viel zu bieten: Im Restaurant „Fascination“ werden die Gäste mit leichter mediterraner Küche und Spezialitäten aus der Eifel verwöhnt. Im futuristischen Foyer laden die Lobby-Bar und die rustikale Cockpit-Bar zu einem „Boxenstopp“. Die 15 Tagungsräume bieten Platz für bis zu 1.000 Personen. Eine Oase der Ruhe ist die Badelandschaft des Hotels mit Schwimmbad, Dampfbad, Sauna und Solarium.

Offizieller Hotelpartner des SV Wehen Wiesbaden

Über bestens gebettete Fußballer verfügt fortan der SV Wehen Wiesbaden: Denn das Dorint Pallas Wiesbaden ist ab sofort „Offizieller SVWW-Hotelpartner“ und startet mit den Rot-Schwarzen eine exzellente und exklusive Partnerschaft.

SVWW-Geschäftsführer Georg Kleinekathöfer überreicht Jörg Krauß (rechts), dem Hoteldirektor des Dorint Pallas Wiesbaden, ein Trikot des Drittligisten mit der Nummer 9. Die Zusammenarbeit ist damit symbolisch besiegelt. Foto: SVWW/Abdruck honorarfrei

SVWW-Geschäftsführer Georg Kleinekathöfer überreicht Jörg Krauß (rechts), dem Hoteldirektor des Dorint Pallas Wiesbaden, ein Trikot des Drittligisten mit der Nummer 9. Die Zusammenarbeit ist damit symbolisch besiegelt. Foto: SVWW/Abdruck honorarfrei

„Wir sind sehr stolz darauf, mit dem Dorint Pallas Wiesbaden einen weiteren sehr engagierten und ausgezeichneten Partner aus unserer Stadt an unserer Seite zu haben. Die Zusammenarbeit zweier Aushängeschilder der hessischen Landeshauptstadt wird dem SV Wehen Wiesbaden auf seinem weiteren Weg zusätzlichen Rückenwind geben“, so SVWW-Geschäftsführer Georg Kleinekathöfer. Auch Jörg Krauß, Hoteldirektor des Dorint Pallas Wiesbaden, ist von den positiven Auswirkungen der Kooperation überzeugt. „Mit der neuen Partnerschaft setzen wir unser bereits bestehendes sportliches Engagement in Wiesbaden fort. Wir freuen uns, den SV Wehen Wiesbaden auf seinem angestrebten Erfolgsweg begleiten zu können – so wie unser Motto: Sie werden wiederkommen!“.

Das Dorint Pallas Wiesbaden liegt ruhig im Herzen der Stadt und ist nur wenige Schritte von den Rhein-Main-Hallen, dem Kurhaus/Casino und der Innenstadt entfernt. Das moderne Fünf-Sterne-Hotel hat 297 Zimmer, davon 30 Suiten. Mit seinen 13 multifunktionalen Veranstaltungsräumen und Platz für bis zu 500 Personen verfügt das Hotel über die größte Zimmer- und Tagungskapazität Wiesbadens. Der 400 Quadratmeter große Wellnessbereich sowie die vielfältige Gastronomie sorgen für perfektes Wohlbefinden.

Quelle: Pressemitteilung Neue Dorint GmbH / 21. August 2014 / www.dorint.com
Offizieller Hotelpartner des SV Wehen Wiesbaden

Vier Sterne für das Dorint Hotel im Berner Oberland

Dorint Blüemlisalp Beatenberg/Interlaken:

Bestätigung als erstklassiger Beherbergungsbetrieb

Hoteldirektor Rob Bruijstens freut sich über die Klassifizierung. Foto: Dorint Hotels & Resorts/Abdruck honorarfrei

Hoteldirektor Rob Bruijstens freut sich über die Klassifizierung. Foto: Dorint Hotels & Resorts/Abdruck honorarfrei

Das Dorint Blüemlisalp Beatenberg/Interlaken ist und bleibt erstklassig: Der Schweizer Verband Gastrosuisse verlieh dem Hotel jetzt erneut Vier-Sterne und bestätigte damit die bisherige Klassifizierung. Eine unabhängige Prüfungskommission hatte sich anhand eines umfangreichen Kriterienkatalogs vor Ort von der Qualität des Hotels überzeugt. Die Klassifizierung ist drei Jahre gültig, danach erfolgt eine erneute Überprüfung nach den aktuellen Kriterien.

„Die Bestätigung als Vier-Sterne-Haus ist für uns sehr wichtig“, sagt Hoteldirektor Rob Bruijstens. „Unsere Gäste erhalten dadurch eine Übersicht über die Leistungen und Angebote, die ihnen ein klassifiziertes Hotel bietet.“ Bewertet werden beispielsweise Gebäude und Raumangebot, Einrichtung und Ausstattung, aber auch Service und Freizeitangebote.

Das Dorint Blüemlisalp Beatenberg/Interlaken liegt auf der Sonnenterrasse des Berner Oberlandes hoch über dem Thunersee mit Blick auf die bekannte Bergkette Eiger, Mönch und Jungfrau. Das Hotel mit der markanten Dreiecksarchitektur garantiert im Sommer wie im Winter traumhafte Urlaubstage und bietet ideale Gelegenheiten für Sport und Spaß sowie ein vielfältiges Freizeitangebot. Das Vier-Sterne-Hotel verfügt über 129 gemütliche Appartements, eine Tiefgarage, ein Schwimmbad, eine Saunalandschaft sowie einen modernen Fitnessbereich. Regionale und internationale Speisen genießt man im gemütlichen Restaurant oder dem urigen Stübli. Für erfolgreiche Tagungen sorgen die sieben Konferenz- und Veranstaltungsräume, die Platz für bis zu 250 Personen bieten.

Quelle: Pressemitteilung Neue Dorint GmbH / Vier Sterne für das Dorint Hotel im Berner Oberland

Ausbildung im Dorint Am Goethepark Weimar

Ausbildung ist eine gesellschaftliche Verantwortung

Gut gelaunt in die Ausbildung starten - Foto: Maik Schuck / Weimar

Gut gelaunt in die Ausbildung starten – Foto: Maik Schuck / Weimar

Ein neuer Lebensabschnitt beginnt für sechs junge Menschen. Sie verstärken ab sofort als Auszubildende das Team des Dorint Am Goethepark Weimar. Julia Beck und Felix Becher werden zu Köchen ausgebildet, Vanessa Nürnberg beginnt ihre Lehrzeit als Restaurantfachfrau während Felix Poser, Juliane Walther und Katharina Kühnelt innerhalb von drei Jahren zu gestandenen Hotelfachleuten werden.

Bevor es an den Gast und hinter den Herd geht, durchläuft der Nachwuchs zunächst eine dreitägige Einführung, unter anderem zu den Themen Arbeitssicherheit, Brandschutz und Berufsknigge. Das Thema Ausbildung hat im Dorint Am Goethepark Weimar einen großen Stellenwert. Deshalb genießt das Hotel in der Branche auch einen sehr guten Ruf. Bei der Industrie- und Handelskammer (IHK) Erfurt und dem Hotel- und Gaststätten Ausbildungsverbund wird das Hotel als „Hervorragender Ausbildungsbetrieb“ beziehungsweise „Empfohlener Ausbildungsbetrieb“ geführt.

„Wir nehmen die gesellschaftliche Verantwortung, für beruflichen Nachwuchs zu sorgen, sehr ernst“, sagt Hoteldirektor Stefan Seiler. „Es ist für uns eine Verpflichtung, gesammeltes Wissen und Erfahrung an die junge Generation weiterzugeben. Davon profitiert langfristig auch das Hotel.“ Nach dem erfolgreichen Ausbildungsabschluss besitzen die Auszubildenden eine gute Zukunftsperspektive. Auch die Chance einer Übernahme ist vorhanden. „Erfahrungsgemäß stehen ihnen nach der Ausbildung bei Dorint alle Türen offen“, so Seiler.

Das Dorint Am Goethepark Weimar liegt idyllisch im Zentrum der Kulturhauptstadt gegenüber dem Park und dem Goethehaus. Das markante Gebäude ist eine architektonisch einmalige Verbindung zweier klassizistischer Villen mit einem exklusiven Neubau in der Mitte. Das Vier-Sterne-Superior-Hotel bietet 143 elegante Zimmer und Suiten. Auch das gastronomische Angebot genügt höchsten Ansprüchen, ob im eleganten à la carte Restaurant oder in der rustikalen Bierstube. Zehn Tagungsräume bieten Platz für bis zu 280 Personen. Für wohlige Entspannung sorgt das umfangreiche Angebot des hoteleigenen Wellnessbereichs.

Quelle: Pressemitteilung Neue Dorint GmbH / Ausbildung im Dorint Am Goethepark Weimar / 4. August 2014

Ausbildung im Dorint Resort & Spa Bad Brückenau

Verpflichtung zur Ausbildung auch in schwierigen Zeiten

Ausbildung bei Dorint - Veranstaltungskauffrau Sophie Müller sowie die drei Hotelfachfrauen Katharina Föller, Jessica Koßack und Elyssa Estocado (von links)

Ausbildung bei Dorint – Veranstaltungskauffrau Sophie Müller sowie die drei Hotelfachfrauen Katharina Föller, Jessica Koßack und Elyssa Estocado (von links)

Nachwuchs für das Team des Dorint Resort & Spa Bad Brückenau: Zum Start des neuen Ausbildungsjahres beginnen vier junge Frauen ihre berufliche Laufbahn in dem Vier-Sterne-Superior Haus. Katharina Föller, Jessica Koßack und Elyssa Estocado werden zu Hotelfachfrauen ausgebildet, Sophie Müller beginnt eine Ausbildung zur Veranstaltungskauffrau. „Wir nehmen die gesellschaftliche Verantwortung, für beruflichen Nachwuchs zu sorgen, sehr ernst“, sagt Hoteldirektor Oliver Fiege. „Es ist für uns selbstverständlich, unser gesammeltes Wissen und unsere Erfahrung an die junge Generation weiterzugeben. Davon profitiert langfristig auch das Hotel.“

Nach der Ausbildung bei Dorint

Nach dem erfolgreichen Ausbildungsabschluss besitzen die Berufsstarter eine gute Zukunftsperspektive. Auch die Chance einer Übernahme ist vorhanden, wenn nicht im Dorint Resort & Spa Bad Brückenau, dann zumindest in einem der 40 anderen Dorint Hotels & Resorts. Nicht selten wollen die jungen Menschen aber nach ihrer Ausbildung erst einmal ins Ausland oder in eine andere Stadt, um neue Einblicke zu bekommen. „Erfahrungsgemäß stehen ihnen nach der Ausbildung bei Dorint alle Türen offen“, so Fiege. „Die hohe Qualität unserer Ausbildung ist bekannt. Wer hier erfolgreich gelernt hat, der kann auch was.“

 

Im Herzen von Deutschland und nah an der A7 zwischen Fulda und Würzburg liegt das Vier-Sterne-Superior Dorint Resort & Spa Bad Brückenau: ein Refugium der Ruhe und Entspannung mit insgesamt 156 Zimmern. Das Hotel umfasst verschiedene Gebäude, die sich mitten in einer Parkanlage befinden. Dazu gehören das Parkhotel mit Restaurant und dem direkt angeschlossenen Spa-Flügel mit dem Vital Spa & Garden auf 2.800 Quadratmeter sowie das oberhalb gelegene Schloss Fürstenhof. Insgesamt 15 historische und moderne Veranstaltungsräume für bis zu 300 Personen fügen sich harmonisch in die Anlage ein. Das Restaurant ist produktbezogen biozertifiziert und bezieht Spezialitäten aus heimischen Höfen. Für den Küchenchef ist die Einbindung der regionalen Bauern von großer Bedeutung, um die Lieferwege so kurz wie möglich zu halten. Das Vital Spa & Garden verfügt über einen In- und Outdoor Pool, Health Club, drei Saunen, Dampfbad, Solegrotte, verschiedene Ruheräume und ein umfangreiches Angebot an Wellnessbehandlungen.