Mitarbeiter für Sicherheit im Brandfall geschult

Dorint Strandhotel Binz/Rügen erstes Hotel in Mecklenburg-Vorpommern mit Qualitätssiegel Safehotel-Star

  • Dorint Strandhotel Binz Rügen

    (c) Jacques Lebar – Dorint Hotels & Resorts

    Wichtige Kriterien für die Zertifizierung sind Brandschutztüren, Kennzeichnung der Fluchtwege und gewartete Feuerlöscher.

  • Die Zertifizierung wird durch Safehotel, einer Initiative der Feuerwehrverbände der Europäischen Union, vergeben.

 Binz/ Köln – Hervorragend geschulte Mitarbeiter, ein gutes Sicherheitskonzept und die richtigen baulichen Maßnahmen: Das Dorint Strandhotel Binz/Rügen erfüllt alle Brandschutz-Voraussetzungen und darf sich jetzt mit dem Qualitätssiegel Safehotel-Star schmücken – und das als erstes Hotel auf der Insel Rügen sowie in ganz Mecklenburg-Vorpommern. „Unsere Gäste können ab sofort noch sicherer sein, dass unsere Mitarbeiter im Bereich Brandschutz sehr gut ausgebildet sind und im Hotel ein hoher Sicherheitsstandard herrscht“, sagt Hoteldirektor Jörn Weißberg. Die Zertifizierung beruht auf den drei Säulen baulicher Brandschutz, technischer Brandschutz und organisatorischer Brandschutz. Sie wird durch Safehotel, eine Initiative der Feuerwehrverbände der Europäischen Union, vergeben.

Die Schulung der Mitarbeiter gilt als wichtigster Aspekt der Zertifizierung: „Sie müssen bei einem Brand genau wissen, wie sie mit der Situation umgehen, die richtigen Maßnahmen einleiten und umsetzen. Deshalb lernen sie unter anderem alles über das richtige Verhalten im Brandfall sowie die Anwendung der Feuerlöscher“, berichtet Weißberg. Zudem muss das Hotel einen Brandschutzbeauftragten haben. In Binz ist das der Technische Leiter Joachim Palm. Weitere Kriterien für das Qualitätssiegel sind unter anderem ausreichende Brandschutztüren, Kennzeichnung der Fluchtwege, vorhandene und gewartete Feuerlöscher sowie die Garantie, dass Aufzüge im Brandfall nicht genutzt werden. Eine hohe Punktzahl erhielt das Dorint Strandhotel Binz für seine flächendeckende Brandschutzüberwachung. Positiv fiel den Prüfern zudem auf, dass in jedem der 63 Zimmer Rauchmelder vorhanden sind. Begrüßt wurde die Zertifizierung auch von der Freiwilligen Feuerwehr Binz. Wehrführer Seven Schäfer und Hoteldirektor Jörn Weißberg planen in Zukunft auch gemeinsame Brandschutzübungen mit Hotelgästen durchzuführen.

Das Safehotel-Star Zertifikat ist drei Jahre gültig, danach erfolgt eine erneute Brandschutzbegehung. Die Mitarbeiter müssen jedes Jahr eine erfolgreiche Prüfung ablegen. Eine Urkunde und ein gelb-blaues Safehotel-Star Logo dokumentieren die Brandschutz-Zertifizierung.

Das Dorint Strandhotel Binz Rügen liegt direkt an der Strandpromenade des historischen Badeorts auf Deutschlands größter Insel. Bis zum kilometerlangen weißen Sandstrand sind es nur wenige Schritte. Das Vier-Sterne-Hotel verfügt über 16 Doppelzimmer und 47 Suiten von 30 bis 75 Quadratmetern Größe. Alle Gästezimmer haben einen Balkon oder eine Loggia. Kulinarisch verwöhnt werden die Gäste im Restaurant „olivio“ mit offener Showküche. Hier genießt man mediterrane Köstlichkeiten sowie maritime, regionale Spezialitäten. Der 430 Quadratmeter große Spa-Bereich, bietet alles, was Erholung garantiert. Hinzu kommen zahlreiche Sportangebote, Ernährungsberatung sowie Massagen.

Quelle: Pressemitteilung Neue Dorint GmbH / Kaspar Müller-Bringmann / www.dorint.com

Mitarbeiter für Sicherheit im Brandfall geschult

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.