Codeshare-Flüge von airberlin und Etihad Airways buchbar

(c) airberlin

airberlin und Etihad Airways, die nationale Fluggesellschaft der Vereinigten Arabischen Emirate, haben heute mit dem Verkauf von Codeshare-Flügen begonnen. Das Abkommen folgt auf die Bekanntgabe einer weitreichenden strategischen Partnerschaft zwischen airberlin und Etihad Airways im vergangenen Monat. 

Im Rahmen dieser Partnerschaft fliegt airberlin ab 15. Januar 2012 vier Mal pro Woche nonstop von Berlin nach Abu Dhabi. Die neuen Nonstopflüge sind Teil des Codeshare-Abkommens und werden von Etihad Airways künftig unter eigener Flugnummer vermarktet. Fluggästen aus Europa stehen damit wöchentlich 29 Flüge von vier deutschen Drehkreuzen (Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, München) mit Abu Dhabi als End- oder Zwischenziel zur Verfügung. Bis Mitte April diesen Jahres soll die Anzahl dieser Flüge auf 42 pro Woche erhöht werden.

Das Abkommen umfasst außerdem die Etihad Airways Flüge von Düsseldorf, Frankfurt und München nach Abu Dhabi sowie die weiterführenden Flüge von Abu Dhabi nach Bangkok, Male sowie Singapur.

Im Gegenzug wird Etihad Airways die airberlin Flüge von und nach Basel, Berlin, Catania, Kopenhagen, Hamburg, Hannover, Helsinki, Mailand, Rom, Stuttgart, Venedig sowie Zürich unter einer Etihad Airways Flugnummer anbieten.

Weitere Codeshare-Ziele sollen in den nächsten Wochen folgen, sobald die jeweiligen behördlichen Zustimmungen erteilt worden sind.


Quelle: offizielle Pressemeldung airberlin
www.airberlin.com
Bild: © airberlin

Dorint Hotels in der Nähe

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.