airberlin tritt am 20. März der oneworld Allianz bei

(c) airberlin

Am 20. März 2012 wird airberlin, Europas sechstgrößte Fluggesellschaft, Vollmitglied in der führenden globalen Luftfahrtallianz oneworld®. Die zur airberlin group gehörende österreichische Airline NIKI wird oneworld zur gleichen Zeit als angeschlossenes Mitglied („Affiliate“) beitreten.

airberlin erhielt nach einer umfassenden Prüfung durch British Airways grünes Licht für den Beitritt. Zusammen mit dem Team von oneworld unterstützt British Airways airberlins Mitgliedschaft als Allianz-Pate.

Ab 20. März 2012 kann airberlin ihren Fluggästen somit die umfassenden Leistungen und den Service von oneworld anbieten und zugleich das Streckennetz der Allianz um Ziele in Deutschland sowie in Mittel- und Südeuropa erheblich erweitern. Durch den Beitritt von airberlin erhöht sich die Zahl der Destinationen im oneworld Streckennetz um 70 Flugziele, auf nun weltweit 840 Flugziele in 150 Ländern. Mit über 9.000 Abflügen täglich und einer gemeinsamen Flotte von 2.500 Flugzeugen werden innerhalb der Allianz jährlich rund 300 Millionen Passagiere befördert und fast 100 Milliarden USD umgesetzt.

Durch die Mitgliedschaft bei oneworld erhalten airberlin Fluggäste Zugriff auf ein weltweit einzigartiges Partnernetzwerk, zu dem einige der besten Airlines der Welt gehören.

Die Mitgliedschaft von airberlin bei oneworld erfolgt nur wenige Wochen vor der Eröffnung des neuen Flughafens Berlin Brandenburg, der am 3. Juni den Betrieb mit einer jährlichen Kapazität von bis zu 27 Millionen Passagieren aufnehmen wird. airberlin und ihre Allianzpartner werden an Europas neuestem Drehkreuz gemeinsam auftreten und sich unter anderem Lounges teilen und den Gästen ein entspanntes Flugerlebnis bieten.

„airberlin ist ein idealer oneworld Partner“, so Bruce Ashby, CEO von oneworld. „Die vielfach ausgezeichnete Airline hat einen hervorragenden Ruf und passt damit sehr gut zur oneworld Allianz, bei der Qualität im Mittelpunkt steht. Fünf von Europas besten Fluggesellschaften sind bereits oneworld Mitglieder. Durch den Beitritt der sechstgrößten Airline mit Hauptsitz in Europas größter Wirtschaftsnation wird unsere Streckennetzabdeckung in dieser Region erheblich verbessert. Dieser und die anderen Neuzugänge in diesem Jahr werden die Position von oneworld als erstklassige Allianz weiter festigen, insbesondere im Bereich Geschäftsreisen.“

Hartmut Mehdorn, CEO von airberlin, ergänzt: „Der Beitritt zu oneworld ist für airberlin einer der bedeutendsten Schritte in ihrer Geschichte. Unsere Wettbewerbsfähigkeit wird gestärkt. Zusammen mit unseren Partnern, zu denen einige der besten und größten Airlines der Welt gehören, können wir unseren Gästen nun ein noch umfassenderes globales Streckennetz bieten. airberlin wird innerhalb der oneworld Allianz auch von Passagierwachstum und Synergieeffekten profitieren. Wir sind stolz, dass airberlin ab 20. März zu diesem weltweit führenden Luftfahrtbündnis zählt.“

Nach dem oneworld Beitritt am 20. März können die Teilnehmer des airberlin Vielfliegerprogramms topbonus bei allen oneworld Partnern topbonus Prämien- und Statusmeilen sammeln und einlösen. Dazu gehören American Airlines, British Airways, Cathay Pacific Airways, Finnair, Iberia, Japan Airlines, LAN Airlines, Malév Hungarian Airlines, Qantas, Royal Jordanian, S7 Airlines sowie fast 20 angeschlossene Fluggesellschaften.

Ab 20. März können zudem die 120 Millionen Mitglieder der Vielfliegerprogramme der schon bestehenden oneworld Partner Meilen und Statuspunkte bei airberlin und NIKI sammeln, einlösen und von weiteren Vorteilen von oneworld profitieren.

Für das airberlin Streckennetz – das 162 Flugziele in 40 Ländern umfasst – steht dann ab 1. April das umfassende Tarif- und Produktangebot von oneworld zur Verfügung.

Zurzeit bedienen alle aktiven oneworld Airlines insgesamt sieben Flughäfen in Deutschland. Mit airberlin kommen weitere 18 Flugziele im Heimatland der Airline hinzu.

Den umfangreichen Aufnahmeprozess in die oneworld Allianz erarbeitete airberlin mit einem Projektteam, das rund 20 Module abdeckte. Die Projekte, mit denen die verschiedenen internen Prozesse und Abläufe an die Anforderungen der Allianz angepasst werden, stehen kurz vor dem Abschluss. Zurzeit werden bei airberlin und den bestehenden Mitgliedern der Allianz Mitarbeiterschulungen und Kommunikationstrainings durchgeführt, damit die Fluggesellschaften ab 20. März die Leistungen und Vorteile einer vergrößerten oneworld Allianz anbieten können.

Seitdem airberlin im Juli 2010 die Einladung von oneworld angenommen hat, hat die Airline bereits Codeshare-Flüge mit sieben etablierten oneworld Partnern umgesetzt: American Airlines, British Airways, Finnair, Iberia, Malév Hungarian Airlines, S7 und Royal Jordanian.


Quelle: offizielle Pressemeldung airberlin
www.airberlin.com
Bild: © airberlin

Dorint Hotels in der Nähe

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.