Dorint Hotel & Resort Daun/Vulkaneifel: Naturliebhaber sind hier richtig Nadja Knizewski ist neue Hoteldirektorin

Bild der Hoteldirektorin Nadja Knizewski - Dorint Hotel Daun

Hoteldirektorin Nadja Knizewski

Vom Engadin in die Vulkaneifel: Nach über 20 Jahren in der Schweiz zog es Nadja Knizewski nun wieder zurück nach Deutschland. Die 42-Jährige ist neue Hoteldirektorin im Dorint Hotel & Resort Daun/Vulkaneifel. Vieles, was sie an ihrem neuen Wirkungsfeld vorfindet, erinnert sie auch an ihr altes: „Das ist vor allem die ursprüngliche Region und die Landschaft“, sagt die Hotelmanagerin. Auch die Gästestruktur sei ähnlich: „Zu uns kommen Leute, die Ruhe und intakte Natur lieben.“ Und die gibt es rund um das Dorint Hotel & Resort Daun/Vulkaneifel genug.

 

Zielgruppe des Vier-Sterne-Hauses sind Familien sowie Wellness- und Aktivurlauber. Ein weiterer Schwerpunkt sind Tagungen verbunden mit Rahmenprogrammen in der Natur.

Die sportbegeisterte Hoteldirektorin – zu ihren Hobbys zählen Mountainbiken, Skaten und Walking – möchte auch künftig das ohnehin schon üppige Fitness- und Wellnessangebot des Dorint Resort Daun/Vulkaneifel stärken. Derzeit werden das Schwimmbad und der Fitnessbereich renoviert. Schon jetzt bietet das Hotel in Kooperation mit Krankenkassen und dem „Gesundland Vulkaneifel“ Präventionsprogramme mit Gymnastik, Nordic Walking oder Fitness an. „Ziel ist es, die Verbindung zwischen Naturerleben und Gesundheitsförderung für den Gast zu gestalten“, so Nadja Knizewski.

Von ihren rund 70 Mitarbeitern fühlt sich die neue Hoteldirektorin sehr herzlich aufgenommen: „Ich habe hier ein sehr gutes und eingespieltes Team vorgefunden. Das hat mir den Start natürlich sehr einfach gemacht.“ Die große Freundlichkeit der Angestellten sei ein wichtiger Baustein für den Erfolg des Hotels. Ganz neu ist für Knizewski allerdings die Arbeit für eine Hotelkette: „Bislang war ich nur in Privathotels beschäftigt, doch jetzt fand ich es an der Zeit, auch mal für eine große Hotelgesellschaft zu arbeiten.“ Dorint als Arbeitgeber war dabei eine sehr bewusste Entscheidung: „Was mir gut gefällt, ist, dass die Hotels die Individualität ihrer einzelnen Standorte leben können.“ Zudem sei die Hotelgruppe nicht zu groß und anonym. „Ich schätze sehr, dass ich mal eben zum Telefon greifen kann, um mich mit Kollegen aus der Zentrale in Köln oder benachbarten Hotels auszutauschen. Die Zusammenarbeit klappt sehr gut.“

Vor ihrem Wechsel zu Dorint leitete Nadja Knizewski das Hotel AlpineRock in Silvaplana/St. Moritz von der Pre Opening Phase bis zur Eröffnung. Davor war sie acht Jahre lang mit der operativen Leitung des Hotel Albana ebenfalls in Silvaplana/St. Moritz betraut. Geboren ist Knizewski in Ueckermünde in Vorpommern. Nach dem Abitur absolvierte sie eine Ausbildung zur Restaurantfachfrau. Von 1990 an arbeitete sie in verschiedenen Hotels in der Schweiz und besuchte in Luzern die Hotelfachschule.

Dorint Hotel & Resort Daun/Vulkaneifel

Dorint Hotel & Resort Daun/Vulkaneifel

Unweit der einzigartigen Dauner Maare, den „Blauen Augen der Eifel“, liegt der 84.000 Quadratmeter große Ferienpark Dorint Hotel & Resort Daun/Vulkaneifel. Die Vier-Sterne-Anlage verfügt über 136 Zimmer, Appartements und Landhäuser. Sechs Tagungsräume bieten Platz für bis zu 80 Personen. Kulinarisch verwöhnt werden die Gäste im Restaurant „Grafenwald“, der Brasserie und der Bierstube „Dorfschänke“. Sport- und Wellnessbegeisterte finden hier unter anderem einen 1.200 Quadratmeter großen Wellnessbereich mit Sauna und Schwimmbad, einen Fitnessbereich mit umfangreichem Kursangebot, eine Beautyworld, Tennis, einen Squash-Court, eine Kegelbahn sowie Reitmöglichkeiten. Rund um das Resort gibt es zahlreiche Wanderwege, Mountainbike Routen, einen Nordic-Walking-Park sowie mehrere Golfplätze.

www.dorint.com/daun

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.