Es ist endlich wieder Spargelzeit! Auch Dorint Sanssouci Berlin/Potsdam …

Spargel (c) Lößnitz-Druck

Wussten Sie schon?

Wussten Sie eigentlich, dass Spargel schon sehr lange als Gemüse- und vorrangig auch als Heilpflanze bekannt war? Spargel wurde bereits vor vielen tausend Jahren als Heilmittel gegen Husten, Geschwüre und zur Entschlackung genutzt. Gerade letzteres hat sich bis heute bewährt.

Spargel besteht zu über 90% aus Wasser, hat es aber trotzdem in sich: Viele Ballaststoffe regen die Verdauung an, und außerdem finden wir im Spargel auch eine große Anzahl an Vitaminen und Mineralstoffen – und das alles bei sehr geringem Kaloriengehalt.

Kurz gesagt: Beim Genuss dieses köstlichen Gemüses bereiten wir uns und unseren Körper nach der langen Winterzeit bestens auf den Frühling und Sommer vor.

Zum Spargel genießen wir dann ganz klassisch die Kartoffel.

Und wo könnte man dies nicht besser machen, als in der Stadt, in der die Kartoffel im 18. Jahrhundert durch Friedrich den Grossen – auch genannt den Alten Fritz – Ihren Einzug ins alte Preußen gehalten hat – nämlich in Potsdam!

Die Spargelzeit hat endlich wieder begonnen, und somit steht nun auch die Speisekarte im Restaurant „Le Bistro“ des Dorint Sanssouci Berlin/Potsdam ganz im Zeichen dieses königlichen Gemüses.

Genießen Sie frischen Beelitzer Stangenspargel mit zerlassener Butter oder Sauce Hollandaise und natürlich Salzkartoffeln.

Ergänzend empfehlen wir Ihnen außerdem eine Variation von Koch- und Serranoschinken. Oder wie wäre es alternativ mit einem leckeren Wiener Schnitzel, einem gebratenen Lachssteak oder Medaillons vom Schweinefilet zu Ihrem Spargel?

 Also, auf nach Potsdam, die Spargezeit genießen.

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.