Dorint Adlershof Berlin: Hotel profitiert vom neuen Flughafen Berlin Brandenburg

Veranstaltungsräume besser vermarkten, touristische Übernachtungszahlen steigern und weitere Angebote für ortsansässige Firmen entwickeln: Das sind die Ziele des neuen Hoteldirektors Grischa Puls.

Grischa Puls, Hoteldirektor im Dorint Adlershof Berlin (c) Ingo Heine

Berlin/Köln – Ein Kenner des Berliner Hotelmarktes ist neuer Hoteldirektor im Dorint Adlershof Berlin: Grischa Puls verfügt über eine langjährige Erfahrung in der Hotellerie. Vor seinem Wechsel zu Dorint war Puls mehrere Jahre General Manager im Mercure Hotel Berlin Tempelhof Airport sowie im Mercure Airport Hotel Berlin Tegel. Nachdem er über ein Jahrzehnt bei der Accor Hotellerie tätig war, reizte ihn nach eigenen Worten ein Neuanfang. „Dorint ist eine tolle Marke mit einem sehr guten Ruf“, sagt der 40-Jährige. „Das Dorint Adlershof Berlin ist ein hervorragendes Produkt, das sowohl baulich als auch personell sehr gut aufgestellt ist.“

Aktuell liegt der Fokus des Drei-Sterne-Superior-Hauses überwiegend auf dem Businessbereich. Ein Grund ist die Nähe zum Wissenschafts- und Technologiepark Adlershof, auf dessen Gelände über 800 Firmen und Institute ihren Sitz haben. Diese Verbindung möchte Puls künftig noch weiter ausbauen. „Schon jetzt haben wir durch die vielen Firmen in der Nachbarschaft ein gutes Übernachtungsgeschäft. Unser Ziel ist es aber, auch unsere sechs Veranstaltungsräume noch stärker als bisher vor Ort zu vermarkten.“ Um das zu erreichen, wird ab sofort für die ansässigen Firmen ein Tagungs-Special angeboten. Und auch für private Feierlichkeiten sollen die Räume mehr in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt werden. So präsentiert sich das Haus bei verschiedenen Veranstaltungen wie zum Beispiel dem Stadtfest in Köpenick oder bei der „Langen Nacht der Wissenschaft“ mit einem eigenen Stand.

Auch für den Gastronomiebereich des Dorint Adlershof Berlin haben sich Grischa Puls und sein Team Neuerungen ausgedacht: Ab sofort gibt es einen Business Lunch mit täglich wechselnden Gerichten. Neu am Abend ist die „Blue Hour“ in der Hotelbar. Die Gäste haben nach dem Abendessen die Möglichkeit, Cocktails zu vergünstigten Preisen zu genießen. Ein besonderes Event erwartet die Gäste am Mittwoch, 6. Juni 2012. Im Rahmen eines Sommerfestes mit Grillen, Musik und Unterhaltung feiert das Hotel seinen zehnten Geburtstag.

Mehr als 300.000 Übernachtungs-Gäste genossen in den vergangenen zehn Jahren die Annehmlichkeiten des Dorint Adlershof Berlin. Grischa Puls rechnet fest mit einer Zunahme der Übernachtungszahlen: „Ich bin davon überzeugt, dass uns der neue Flughafen Berlin Brandenburg (BER) zusätzliche Gäste bringen wird. Wir liegen genau auf der Achse zwischen Flughafen und Innenstadt.“ Geplant ist unter anderem ein Package „Park, Sleep & Fly“. Dabei können Urlauber vor Reiseantritt im Hotel übernachten, ihr Auto am Hotel abstellen und sich per Shuttleservice zum Flughafen bringen lassen.

Publik gemacht werden die vielen Neuerungen im Dorint Adlershof Berlin unter anderem über Facebook. „Ich bin ein großer Social-Media-Fan und kümmere mich selbst um die Facebook-Seite des Hotels“, verrät Grischa Puls. Dorint ist übrigens nicht die einzige „Neuerung“ in seinem Leben: Vor wenigen Wochen wurde der 40-Jährige zum dritten Mal Vater.

Hotel Flughafen Berlin Brandenburg

Das Dorint Adlershof liegt im Südosten Berlins auf dem WISTA-Gelände (Stadt der Wissenschaft, Wirtschaft und Medien). Unweit reizvoller Erholungsgebiete genießen die Gäste hier sämtliche Annehmlichkeiten eines modernen Stadthotels. Das Drei-Sterne-Superior Haus bietet 120 helle Zimmer, ein À la Carte Restaurant sowie eine Lobby Bar. Die sechs Tagungs- und Konferenzräume verfügen alle über eine angenehme Tageslichtatmosphäre, lassen sich je nach Wunsch kombinieren und bieten Platz für bis zu 160 Personen.

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.