Skaternacht Dresden: Freitagnacht gehört Dresden den Skatern

Skaternacht Dresden

Skaternacht Dresden (c) www.nachtskaten-dresden.de

Neben Zwinger, Goldenen Reiter und natürlich der Frauenkirche hat Dresden auch sportliche einiges zu bieten. Das Dresdner Nachtskaten ist seit 1998 eine etablierte Sportveranstaltung und ein Stück weit auch die verrückteste Stadtrundfahrt in der sächsischen Landeshauptstadt Dresden. Das Nachtskaten gilt als die erste Veranstaltung ihrer Art in Deutschland und dritte weltweit.

Ein Teilnehmerschnitt von etwa 3.000 Inline Skatern wagt sich auf die wohl verrückteste Stadtrundfahrt vorbei an den Sehenswürdigkeiten Dresdens. Doch auch das Dresdner Nachtskaten selber ist sehenswert: viele Besucher von Elbflorenz reiben sich die Augen, wenn tausende Menschen auf Inline Skates durch die Innenstadt rollen und winken dem Pulk hinterher. Auf insgesamt 5 verschiedenen Strecken [mit Strecken aktuell verlinken], die abwechselnd gefahren werden kommt keine Langeweile auf. Begleitet vom Musik und Cateringmobil ist das Dresdner Nachtskaten etwa 2 Stunden auf den Straßen im „Elbtal“ unterwegs.   Die Strecken zwischen 15 und 25 Kilometern Länge sind für alle Altersgruppen geeignet. Viel Wert legen die Veranstalter auf Familienfreundlichkeit. „Wir halten bewust das Tempo in einem erträglichen Rahmen von ca. 15 bis 20 km/h, um auch Anfänger und nicht so skate-versierte Teilnehmer nicht von vornherein ausschließen zu müssen“ sagt Matteo Böhme, Vereinsvorsitzender des veranstaltenden Förderverein Dresden skatet e.V. er kann dabei auf die Hilfe von ca. 30 ehrenamtlichen Odnern und Helfern vertrauen, die für sicheres Rollen auf allen Wegen sorgen. Teilnehmen kann jeder, der sich fit auf Inline Skates fühlt und es sich konditionell zutraut. „Wir empfehlen eine Schutzausrüstung sowie einen Helm zu tragen“, mahnt Skatermutter und Initiatorin Barbara Lässig. Bei Blessuren stehen jedoch sofort Rettungskräfte des DRK bereit und versorgen die Teilnehmer bei großen und auch kleinen Schrammen.

Start- und Zielpunkt des Dresdner Nachtskatens ist die Halfpipe an der Lingnerallee direkt im Herzen Dresdens und nur einen Steinwurf vom Dresdner Rathaus und dem Dorint Hotel Dresden entfernt. Vor dem eigentlichen Start kann man sich am Skatepark Lingnerallee die Zeit vertreiben, sich mit Bratwurst oder anderen Snacks stärken oder dem Rahmenprogramm sowie den Aktionsstände des Nachtskatens folgen. Treff ist an jedem Freitag Abend von Ende April bis Ende September um 20:00 Uhr, der Startschuss auf die Runde erfolgt um 21:00 Uhr

Quelle: www.nachtskaten-dresden.de

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.