Weihnachtsmarkt Köln – Die Weihnachtsmarkt Tipps für den Köln Besuch

Weihnachtsmarkt Köln - 2012

Weihnachtsmarkt Köln - Bildnachweis: (c) iStock

Es ist wieder so weit, Weihnachten steht fast vor der Tür und wie jedes Jahr kann man sich auf Weihnachten mit den romantischen Weihnachtsmärkten in den Städten einstimmen lassen. Die Kölner Weihnachtsmärkte sind die bestbesuchtesten Weihnachtsmärkte Deutschlands, daher möchten wir Ihnen gerne die fünf schönsten Weihnachtsmärkte in Köln vorstellen. Die bekanntesten Märkte sind, der Weihnachtsmarkt am Dom, der Weihnachtsmarkt in der Altstadt, der Markt der Engel am Neumarkt und der Weihnachtsmarkt im belgischen Viertel. Alle Weihnachtsmärkte in Köln öffnen in diesem Jahr, mit einer Ausnahme, am 26.11.2012 ihre Tore. Der fünfte Markt, ein Highlight und damit unser besonderer Tipp, ist der Weihnachtsmarkt am Hafen. Dieser ist die Ausnahme und öffnet erst am 29.11.2012.

Weihnachtsmarkt Köln – die Vorstellung der einzelnen Märkte:

Weihnachtsmarkt am Dom
Genießen Sie  Glühwein, gebrannte Mandeln und andere Köstlichkeiten auf dem Weihnachtsmarkt am Dom. Dieser ist schon allein durch die besondere, historische Kulisse mit dem Wahrzeichen Kölns, dem Kölner Dom, ein besonderes Highlight. Sollten Sie noch keine Geschenke für Ihre Liebsten haben, werden Sie mit Sicherheit  an einem der 160 Pavillons fündig. Die Aussteller bieten Glas-, Keramik-, Lederwaren, Holzspielzeug und vieles mehr an .Außerdem können Sie sich von über 70 Kunsthandwerkern verzaubern lassen. Die malerische Kulisse, mit Weihnachtlichem Flair und dem beleuchteten Kölner Dom – plus vielleicht die eine oder andere Schneeflocke, und schon haben Sie einen perfekten Weihnachtsmarkt Tag am Dom.

Unser Insider Tipp: Wenn Sie schon einmal am Dom sind, lohnt es sich auch, die Weihnachtskrippe im Dom zu besuchen.

Weihnachtsmarkt in der Altstadt

Möchten Sie doch lieber eine Zeitreise in die Vergangenheit erleben, wäre der Weihnachtsmarkt in der Altstadt für Sie genau das Richtige. Sie kommen garantiert ins Schwärmen,  bei den rustikalen fachwerklichen Hütten, welche vom Alter Markt bis zum Heumarkt aufgestellt sind. Die weihnachtliche Stimmung wird von den historischen Handwerkern, Kaufleuten und Marktwirten unterstützt. Gibt es was Schöneres? Winterliche Temperaturen, ein weihnachtlicher Duft und man schlendert über die Weihnachtsmärkte, überall erklingen Weihnachtslieder und die weihnachtlich geschmückten Geschäfte laden zum Weihnachtsshopping ein.

Wie wäre es nach dem Einkaufen und dem Besuch dieses Weihnachtsmarktes mit einem kurzen Schlenker zum Markt der Engel am Neumarkt und/oder dem Weihnachtsmarkt im belgischem Viertel?

Der Markt der Engel am Neumarkt und der Weihnachtsmarkt im belgischen Viertel

Der Markt der Engel liegt im Herzen der Domstadt und überzeugt jedes Jahr mit einer wunderschönen Atmosphäre, welche durch aufwändig gestaltete Häuser und liebevoller weihnachtlicher Dekoration hervorgehoben wird.
Sollten Sie ein Freund von Puppenspieler, Kindertheater, Feuerschlucker, Märchen- und GeschichtenerzählerInnen sein, dann ist der Weihnachtsmarkt im belgischen Viertel eine weitere Alternative.

Hafen-Weihnachtsmarkt Köln

Besuchen Sie auch einen der größten Weihnachtsmärkte in Köln. Dieser befindet sich am Hafen in der Nähe des Schokoladenmuseums und öffnet dieses Jahr zum zweiten Mal ab dem 29.11.2012. Durch die besondere Lage direkt am Hafen haben sie einen malerischen Ausblick direkt auf den Rhein. Wenn Sie Weihnachtsmärte in Verbindung mit Kultur mögen, dann sind Sie hier vollkommen richtig und kommen voll und ganz auf Ihre Kosten. Mit rund 70 Buden ist für jedermann etwas dabei. Genießen Sie Fischspezialitäten sowie Speisen und Getränke aus aller Welt. Besonders wenn es dunkel wird, entfaltet der Markt seinen Flair. Neben den Buden, können Sie auch ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm genießen. Sollten Sie dennoch nicht genug haben, legen wir Ihnen einen Besuch im Schokoladenmuseum oder Sportmuseum ans Herz.

Weihnachtsmarkt Köln – Fazit

Lassen Sie sich die schönste Zeit des Jahres mit dampfendem Glühwein, zuckrig süßen gebrannten Mandeln und stimmungsvoller Weihnachtsmusik versüßen. Besondere handwerkliche Produkte, wie Holzschnitzerein aus dem Erzgebirge, oder aus der Region, sind ideale Weihnachtsgeschenke oder Andenken.

Die Weihnachtsmärkte können von Montag bis Sonntag besucht werden. Sie sind  Sonntag bis Mittwoch von 11:00 bis 21:00 Uhr – Donnerstag und Freitag von  11:00 bis 22:00 Uhr, sowie Samstag von 10:00 bis 22:00 Uhr geöffnet.

Genießen Sie diese besondere Vorweihnachtszeit  im Kreise Ihrer Familie und Liebsten auf den Kölner Weihnachtsmärkten – wir wünschen viel Spass dabei!

Arrangements und weitere nützliche Tipps finden Sie auch auf unserer Weihnachtsseite der Dorint Hotels & Resorts unter: http://www.dorint.com/de/rund-um-weihnachten

 

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.