Germanwings mit Ersatzflugplan

Germanwings reagiert mit Ersatzflugplan auf Streikandrohung der VC Cockpit / Etwa 900 Flugverbindungen betroffen / Flugstatus auf www.germanwings.com checken

(c) germanwings

KÖLN/BONN – Die Gewerkschaft VC Cockpit hat für die Zeit zwischen morgen (Donnerstag, 12. Februar) um 0.00 Uhr und Freitag (13. Februar) um 23.59 Uhr einen Streik bei Germanwings

angekündigt. Um ihren Fluggästen Planungssicherheit zu geben, bereitet die deutsche Airline derzeit einen Ersatzflugplan vor, der ab Donnerstag während der Streikphase gilt. In den Streikzeitraum fallen insgesamt etwa 900 Flüge. Der Ersatzflugplan wird am Mittwochnachmittag veröffentlicht. Germanwings bemüht sich, so viele Flüge wie möglich durch eigene Piloten oder gecharterte Maschinen anderer Fluggesellschaften abzudecken.

Alle Fluggäste werden gebeten, ab dem Nachmittag auf www.germanwings.com den aktuellen Status ihres Fluges zu prüfen, dort werden regelmäßig die neuesten Informationen veröffentlicht. Sollte ihr Flug gestrichen werden, können Fluggäste auf www.germanwings.com oder im Callcenter ihren Flug kostenlos stornieren oder umbuchen. Passagiere auf gestrichenen Verbindungen können innerdeutsch auf Verbindungen mit der Bahn umbuchen. Voucher für die Bahn können im Callcenter oder an den Flughäfen von Germanwings ausgestellt werden. Von Eurowings beflogene Strecken sind von dem Streik nicht betroffen, da deren Piloten nicht innerhalb des Lufthansa-Konzerntarifvertrags beschäftigt sind.

Germanwings bedauert etwaige Unannehmlichkeiten, die Passagieren durch die Streikmaßnahmen entstehen, und bemüht sich, die Auswirkungen so gering wie möglich zu halten.

 

Quelle: offizielle Pressemitteilung – Pressestelle Germanwings
www.germanwings.com

Bild: (c) Germanwings

 

 

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.