Germanwings kehrt nach Streik zu normalem Flugbetrieb zurück

Germanwings kehrt nach zweitägigem Streik rasch wieder zu normalem Flugbetrieb zurück / Mehrzahl der Flüge konnte trotz Streik stattfinden / Hoher wirtschaftlicher Schaden für die Fluggesellschaft

(c) germanwings

(c) germanwings

KÖLN/BONN – Germanwings ist nach zwei Streiktagen am Samstag schnell wieder zum Normalbetrieb zurückgekehrt. Die ersten der 250 für Samstag geplanten Flüge sind bereits gestartet, auch für den Rest des Tages erwartet die deutsche Airline einen reibungslosen Ablauf des Flugbetriebs.

An den beiden Streiktagen Donnerstag und Freitag konnten etwa 60 Prozent der ursprünglich geplanten Flüge in die Luft gebracht werden. Damit ist es der Airline gelungen, den Großteil des Angebots aufrecht zu erhalten. Etwa 80 Prozent der Fluggäste konnten an ihr Ziel gebracht werden. Flüge wurden von Managementpiloten der Germanwings absolviert. Darüber hinaus hatte die Fluggesellschaft Flugzeuge und Crews von anderen Airlines angemietet und buchte Passagiere auf Flüge von Lufthansa, Swiss und Austrian Airlines um. Von Eurowings beflogene Strecken waren von dem Streik nicht betroffen, da deren Piloten nicht innerhalb des Lufthansa-Konzerntarifvertrags beschäftigt sind. Die 23 Flugzeuge von Eurowings sind alle auf Verbindungen aus dem Germanwings-Flugplan im Einsatz.

Dennoch entstand durch den Streik ein enormer wirtschaftlicher Schaden. Thomas Winkelmann, Sprecher der Germanwings-Geschäftsführung: „Noch schwerer als der wirtschaftliche Schaden wiegt für uns, dass wir viele unserer Fluggäste enttäuschen mussten. Dafür entschuldigen wir uns bei den Gästen. Wir tun normalerweise alles, um einen reibungslosen und pünktlichen Ablauf unserer Flugpläne zu gewährleisten.“

Quelle: offizielle Pressemitteilung – Pressestelle Germanwings
www.germanwings.com
Bild: (c)Germanwings

Das könnte auch interessant sein...

1 Antwort

  1. 13. Oktober 2015

    […] Germanwings kehrt nach Streik zu normalem Flugbetrieb zurück (17.02.2015) […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.