Interaktives Projekt wirbt bei Nachtschwärmern um Rücksicht

Brandenburger Tor © visitBerlin, Foto: Wolfgang Scholvien

Brandenburger Tor © visitBerlin, Foto: Wolfgang Scholvien

Gastgeber Berlin: visitBerlin setzt sich für ein rücksichtsvolles Miteinander von Hauptstädtern und Touristen ein
Interaktives Projekt wirbt bei Nachtschwärmern in Friedrichshain-Kreuzberg um Rücksicht

Berlin hat sich fest unter den Top drei der europäischen Reiseziele etabliert und verzeichnet seit Jahren Rekordzuwächse bei seinen Besuchern. Mit einer Jahresbilanz von 28,7 Millionen Übernachtungen und 11,9 Millionen Gästen war 2014 das bislang stärkste Tourismusjahr aller Zeiten.

Um die Lebens- und Aufenthaltsqualität im Miteinander von Berlinern und Besuchern zu sichern, arbeitet visitBerlin im Auftrag der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung gemeinsam mit den Berliner Bezirken an neuen Ansätzen für eine nachhaltige Berliner Willkommenskultur.

Pilotprojekt in Friedrichshain-Kreuzberg

Um Nachtschwärmer auf die Bedürfnisse der Anwohner nach nächtlicher Ruhe und Sauberkeit aufmerksam zu machen, startet der Bezirk ein Projekt mit Pantomime-Künstlern und Mediatoren. Vom 8. Mai bis 11. Juli treten Schauspieler an 15 Abenden in ausgewählten Kiezen auf. Es wird vom Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg im Schulterschluss mit zahlreichen Partnern umgesetzt, u.a. der Clubcommission Berlin, dem DEHOGA Berlin und dem bei visitBerlin angesiedelten Netzwerk Service in the City.

„Wir setzen auf kreative Ideen, um Berliner und Besucher für die jeweiligen Bedürfnisse zu sensibilisieren“, sagt Burkhard Kieker, Geschäftsführer von visitBerlin. „Originäre Aufgabe der deutschen Hauptstadt ist es, Gastgeber zu sein. Ein gutes Miteinander in unseren Kiezen mit der berühmten Berliner Mischung aus Leben und Ausgehen ist dafür unerlässlich. Wir werden damit nicht alle Herausforderungen lösen, aber es ist ein erster Schritt in die richtige Richtung.“

Besuchermagnet Berlin: 88 Prozent der Berliner sind darauf stolz

Die steigenden Touristenzahlen und die Beliebtheit unserer Stadt bewerten Berlinerinnen und Berliner positiv: Laut einer repräsentativen visitBerlin-Bevölkerungsumfrage (2014) fühlen sich
94 Prozent der Berliner wohl in ihrer Stadt und 85 Prozent der Berliner von Touristen weder eingeschränkt noch gestört. 88 Prozent der Berliner sind stolz, dass Menschen aus aller Welt ihre Stadt besuchen. Für die repräsentative Umfrage befragte die Info GmbH im Auftrag von visitBerlin 3.014 Hauptstädter.

‚HIER IN BERLIN‘ – visitBerlin fragt Berliner nach ihrer Meinung zum Tourismus

Um die Stimmungslage in Berlin besser zu verstehen, lädt visitBerlin alle ein, sich aktiv einzubringen: „Wir sind offen für konstruktive Meinungen und kreative Ideen der Berliner. Deshalb haben wir ‚HIER IN BERLIN‘ entwickelt. Mit einer Online-Umfrage und darauf aufbauenden Workshops bieten wir so eine Plattform für individuelle Anregungen zur Willkommenskultur in unserer Stadt“, so Kieker weiter. Ziel dieses Beteiligungsprozesses ist es, mit Berlinerinnen und Berlinern zum Thema Berlin und Tourismus zu diskutieren und konkrete Projektideen zu entwickeln. Weitere Infos auf du-hier-in.berlin.

Neue Ansätze für die internationale Berlin-Werbung

Auch in der internationalen Bewerbung Berlins als Reiseziel setzt visitBerlin auf eine nachhaltige Tourismusentwicklung. Zentrales Anliegen ist es, neue Reiseanlässe zu schaffen und vor allem Wiederkehrer anzuregen, Berlin auch abseits der bekannten touristischen Hotspots zu entdecken.
So sollen mit der Kommunikationsinitiative „Going Local Berlin“ alle zwölf Berliner Bezirke und damit auch bislang unentdeckte Seiten Berlins beworben werden. Dies soll dazu beitragen, die starke Präsenz von Touristen an zentralen Orten Berlins zu entzerren und den Tourismus in anderen Teilen Berlins weiter zu entwickeln. Hier arbeitet visitBerlin eng mit den Berliner Bezirken zusammen.
Wichtigste Maßnahmen sind die neue zweisprachige App „Going Local Berlin“ (app.visitBerlin.de) aber auch der Reiseführer „Kiez erleben“. In Planung ist zudem eine Roadshow, die in diesem Sommer durch fünf europäische Städte führen wird.

 

Quelle: Offizielle Pressemitteilung visitBerlin
http://www.visitberlin.de
Bild: Brandenburger Tor © visitBerlin, Foto: Wolfgang Scholvien

Dorint Hotels in der Nähe

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.