Regine Sixt Kinderhilfe und Condor unterstützen Grundschule in Kenia

Gemeinsamer Einsatz für Bildung und eine bessere Zukunft – Regine Sixt Kinderhilfe & Condor

Partner beteiligen sich mit jeweils 38.500 Euro an Bauprojekt

Die Regine Sixt Kinderhilfe Stiftung „Tränchen Trocknen“ und die Initiative „ConTribute“ des Ferienfliegers Condor unterstützen gemeinsam ein Projekt zum Ausbau einer Grundschule in Kenia. Bis Ende April 2015 werden ein neues Gebäude sowie ein neuer Toilettentrakt für die Mekaela Ratinga Junior School in Ukunda bei Mombasa errichtet. Bis zu 360 Kinder können die Schule nach Abschluss der Bauarbeiten besuchen. Condor und die Regine Sixt Kinderhilfe Stiftung beteiligen sich mit jeweils 38.500 Euro an dem Projekt. Der Ausbau wird begleitet von der Stiftung Fly & Help und vor Ort in Kenia betreut vom Verein Watote e.V.

Ralf Teckentrup, Vorsitzender der Geschäftsführung bei Condor: „ConTribute und die Regine Sixt Kinderhilfe Stiftung „Tränchen Trocknen“ sind gemeinsam das ideale Zusammenspiel für dieses soziale Projekt, haben wir doch beide vor allem die nachhaltige Unterstützung von Kindern durch Bildung verinnerlicht. Mit Fly & Help haben wir außerdem einen hervorragenden Partner gefunden, bei dem wir vor allem das hohe Engagement schätzen.“

Regine Sixt: „Die Hilfe für die Kinder dieser Welt ist eine Verpflichtung für uns alle. Deshalb freue ich mich sehr, dass wir nun einen Beitrag leisten können, um zahlreichen Kindern in Kenia eine umfassende Schulbildung ermöglichen und damit bessere Perspektiven für ihre Zukunft eröffnen zu können. Ich danke Condor und allen Helfern herzlich für die großartige Unterstützung dieses wichtigen Projekts.“

Qualifizierter Unterricht für 360 Kinder
Die Mekaela Ratinga Junior School befindet sich in der Nähe der Stadt Ukunda, einer Küstenstadt mit etwa 50.000 Einwohnern. Sie wurde vor etwa drei Jahren von einem Kenianer gegründet und mit finanzieller Unterstützung zweier deutscher Ehepaare ausgebaut. Im August 2014 übertrugen die beiden Paare die Schule an die Mekaela Academies, einer Dachorganisation mehrerer Privatschulen in Kenia. Die Qualität des Unterrichts an der Ratinga-Schule war bis dahin nicht zufriedenstellend. Dies soll sich durch die Hilfe der Regine Sixt Kinderhilfe Stiftung und von Condor ändern. Ziel ist es, eine qualitativ gute Ausbildung und in einigen Jahren auch einen Abschluss anzubieten, mit dem die Schüler eine weiterführende Secondary School besuchen können.

Nach dem Ausbau kann die Ratinga-Schule bis zu 360 Kindern aufnehmen und zehn Lehrer sowie vier Hilfskräfte beschäftigen. Die Klassenstärke soll 40 Kinder nicht überschreiten. Um dies zu erreichen, werden acht zusätzliche Räume benötigt: Die Aufwendungen umfassen daher den Bau und die Ausstattung von fünf weiteren Klassenräumen, einem Lehrerzimmer, einem Toilettentrakt und einer Bibliothek.

Die Mekaela Academies
Die Mekaela Academies in Kenia bestehen aus insgesamt fünf Schulen im Distrikt Kwale, etwa 50 Kilometer südlich von Mombasa. Dort werden rund 1.100 Kinder an einer Secondary School und vier Primary Schools unterrichtet. Knapp zwei Drittel der Schüler werden durch Patenschaften und Stipendien gefördert. Zudem bekommen die Kinder neben dem Unterricht für nur wenige Schillinge eine warme Mahlzeit.

Über die Regine Sixt Kinderhilfe Stiftung „Tränchen trocknen“:
Die Regine Sixt Kinderhilfe Stiftung „Drying little tears“ setzt weltweit Hilfsprojekte für Kinder um und kooperiert dabei mit zahlreichen anderen Hilfsorganisationen, insbesondere dem Malteser-Orden. Dabei ist die Stiftung in den Bereichen Gesundheit, Fürsorge und Bildung tätig. Unterstützt werden u.a. Einrichtungen zur ganztägigen Betreuung von Kindern sowie schulische und berufsvorbereitende Ausbildungseinrichtungen. Das Engagement im Gesundheitsbereich betrifft die Unterstützung und den Ausbau medizinischer Einrichtungen, z.B. in Israel in Zusammenarbeit mit dem Hadassah Medical Center. Die generierten Spenden fließen projektbezogen dem guten Zweck zu.
www.regine-sixt-kinderhilfe.de
www.condor.com/de/unternehmen/contribute/

Quelle: Offizielle Pressemitteilung Condor Flugdienst GmbH
www.condor.com/newsroom

Dorint Hotels in der Nähe

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.