Dorint Strandresort & Spa Ostseebad Wustrow: Neuer Direktor sucht die Nähe zu den Gästen

Als Gast war Andreas Fath schon öfter im Dorint Strandresort & Spa Ostseebad Wustrow. Nun arbeitet er seit einigen Wochen dort, wo andere Menschen Urlaub machen. Für den erfahrenen Hotelmanager eine ganz neue Erfahrung: „Bislang war ich nur in Businesshotels tätig, umso mehr freue ich mich auf meine neuen Aufgaben in diesem wunderschönen Ferienresort.“ Insbesondere die Lage des Hotels hat es dem 53-Jährigen angetan: „Den weißen Ostseestrand fast vor der Tür, die Boddenlandschaft nur wenige Minuten vom Hotel entfernt, das ist kaum zu toppen.“

Doch nicht nur die Umgebung, auch das Gästeklientel ist völlig anders, als in einem Businesshotel: „Die Gäste hier haben bessere Laune“, sagt der Hoteldirektor verschmitzt. „Ich habe vom ersten Tag an die Nähe zu den Gästen gesucht und schnell gemerkt, dass dies auch erwartet wird.“ Viele Gäste schätzen das regelmäßige Gespräch mit ihrem Gastgeber. In seinem Büro ist Andreas Fath deshalb nicht so häufig anzutreffen. Schon morgens beim Frühstück steht er für Gästefragen bereit und auch beim Abendessen ist er regelmäßig präsent. Dabei scheut er sich auch nicht mit anzupacken und die Servicekräfte beim Servieren zu unterstützen. „Ich sehe mich als Teil des Teams und helfe immer, wenn Not am Mann ist.“

Das Dorint Strandresort & Spa Ostseebad Wustrow ist vor allem als Familienhotel beliebt. Was weniger bekannt ist, dass es sich hier auch ausgezeichnet tagen lässt: „Wir haben vier Tagungsräume, die miteinander kombinierbar sind“, berichtet Fath. Zudem bietet sein Haus attraktive Rahmenprogramme, wie Grillevents am Strand oder einen Segeltörn. Nicht umsonst wurde das Hotel von „Top 250 Germany – Die besten Tagungshotels in Deutschland“ ausgezeichnet. „Oberstes Ziel ist die Zufriedenheit unserer Gäste“, betont Andreas Fath. Die Qualität des Hotels soll für den Gast „erlebbar“ sein.

Andreas Fath ist der Marke Dorint seit vielen Jahren eng verbunden: Bereits seit 1997 arbeitet er für die Hotelgesellschaft. Begonnen hat er als stellvertretender Direktor des Dorint Hotel Münster. 1998 zog es den gebürtigen Kemptener nach Berlin, wo er zuvor schon zehn Jahre gearbeitet hatte. Bis 2004 leitete er das Dorint Airport-Hotel Tegel sowie von 2002 bis 2005 zusätzlich das damalige Dorint an der Charité. Zwei Jahre lang pausierte Andreas Fath von der Hotellerie und arbeitet als Geschäftsführer für die B & K Dienstleistungs GmbH, ein Serviceunternehmen mit 400 Mitarbeitern. 2007 kehrte er zu Dorint zurück und übernahm erneut die Leitung des Dorint Airport-Hotel Berlin-Tegel. Diese Position hatte er bis zu seinem Wechsel nach Wustrow inne.

Auf der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst, nur wenige Schritte vom weißen Ostseestrand entfernt, liegt das Dorint Strandresort & Spa Ostseebad Wustrow. Das Vier-Sterne-Superior-Hotel bietet alles, was sich in punkto Behaglichkeit realisieren lässt: Eleganter Wohnkomfort in 97 großzügigen Zimmern und Suiten, exquisite Küche, herzlicher Service und Erholung pur im 750 Quadratmeter großen Vital Spa mit Pool, Saunalandschaft und Beautyfarm machen das Haus zu einer Oase der Gastfreundschaft. Grundlagen der Inner Balance Philosophie des Hotels sind die vier Elemente – Feuer, Wasser, Luft und Erde – sowie Feng Shui. Aus gutem Grund wurden Service und Angebot des Hauses vom Deutschen Wellness Verband mit der Note „sehr gut“ ausgezeichnet.

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.