Frankfurt am Main – 25 Jahre Deutsche Einheit

Einheitsfeier in Frankfurt am Main.

Mit einem großen Fest für Jung und Alt werden vom 2. bis 4. Oktober die offiziellen Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit in Frankfurt am Main gefeiert. Drei Tage lang bietet sich den Besuchern in der Frankfurter Innenstadt ein abwechslungsreiches Programm mit zahlreichen Highlights für jeden Geschmack. Das Veranstaltungsgelände erstreckt sich vom Mainufer über den Paulsplatz bis hin zur Zeil. Herzstück des Bürgerfests ist die Ländermeile. An den beiden Seiten des Mainufers präsentieren sich dort die 16 Bundesländer, die Angebote reichen von touristischen Sehenswürdigkeiten und geschichtlichen Höhepunkten über kulinarische Köstlichkeiten bis hin zu musikalischen Highlights. Alle Programmpunkte sind für die Besucher kostenlos.

Auf der Frankfurter Bühne an der Hauptwache spielt Musik die Hauptrolle. Das Programm besteht aus Artistik, Weltmusik, Jazz, Rock, Pop und Techno. Die nationale Hauptbühne findet sich auf dem Opernplatz. Hier präsentieren sich die Künstler wie der Entertainer Roger Cicero, der Rapper Cro, die Sängerin Sarah Connor und Rea Garvey mit seinen Rockhymnen.

Blick von der Zeilgalerie an der Hauptwache in Frankfurt am Main

Blick von der Zeilgalerie an der Hauptwache in Frankfurt am Main
© Tourismus+Congress GmbH Frankfurt am Main

Am nördlichen Mainufer gibt es eine sogenannte „Blaulichtmeile“, auf der die verschiedensten Rettungs- und Sicherheitsorganisationen ihr Können demonstrieren. Die Zeil und die Konstablerwache bleiben den Sportverbänden sowie der Initiative „Deutschland bewegt“ vorbehalten – mit „Fitness-Checks“ und zahlreichen Ständen, an denen neue Sportarten getestet werden können.

Doch auch schon zuvor gibt es jenseits der großen Bühnen zahlreiche Veranstaltungen, Konzerte, Aktionen und Ausstellungen, die sich der deutschen Wiedervereinigung widmen.

Vom 28. September bis zum 4. Oktober können sich die Besucher auf eine Inszenierung mit einer einmaligen Licht- und Tonshow vor beeindruckender Frankfurter Skyline freuen (21 – 23 Uhr). Das Motto „Grenzen überwinden“ wird hierbei in den Mittelpunkt gestellt. So werden 23 symbolische Brücken über den Main geschlagen, um sowohl an die Grenzen des geteilten Deutschlands zu erinnern als auch zukünftig auf ein friedliches und demokratisches Miteinander zu schauen.

Im öffentlichen Raum werden an zahlreichen Gebäuden in Frankfurt großformatige Fotografien von Barbara Klemm zu sehen sein (Mitte September – Anfang Oktober). Ihre Aufnahmen zeigen besondere Momente der deutsch-deutschen Zeitgeschichte. An zentralen Plätzen in Frankfurt und der Rhein-Main-Region werden auch ausgewählte Infosäulen aus den Jahren 1990 bis 2015 aufgebaut. Jeder dieser etwa 2,50 Meter hohen Jahresringe beschreibt die wichtigsten Ereignisse aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft in einem Jahr. Zum krönenden Abschluss dieser Zeitreise findet im Rahmen des Bürgerfests eine Gesamtausstellung auf dem Paulsplatz in Frankfurt statt.

Bis zum 18. Oktober präsentiert das Städel Museum in einer groß angelegten Sonderausstellung „Die 80er. Figurative Malerei in der BRD“ rund 100 Werke von insgesamt 27 Künstlern. Zu sehen sind zentrale Arbeiten von Ina Barfuss, Werner Büttner oder Albert Oehlen. Die Ausstellung beleuchtet die künstlerischen Zentren der Bundesrepublik Deutschland. Im Eintracht Museum schildern ehemalige DDR-Spitzensportler ihre Fluchtgeschichten (15.08. – 15.10.2015). Im Mittelpunkt der Ausstellung stehen 15 Sportler, deren Schicksale auf außergewöhnliche Art auf deutscher, englischer und spanischer Sprache in Szene gesetzt werden.

Nähere Informationen unter: www.Tag-der-Deutschen-Einheit.de

Kontakt:
Tourismus+Congress GmbH Frankfurt am Main
Tel.: 069 / 21 23 8800 (Mo. – Fr. 8.00 – 18.00 Uhr)
info@infofrankfurt.de


Quelle: Pressemeldung Tourismus+Congress GmbH Frankfurt am Main
http://www.frankfurt-tourismus.de/

Dorint Hotels in der Nähe

Frankfurt am Main – 25 Jahren Deutsche Einheit

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.