Neuer Hoteldirektor für das Dorint Airport-Hotel Zürich

Zwischen asiatischer Gelassenheit und schweizer Zielorientierung

Außergewöhnliche Ideen für das topmoderne Designhotel

Zürich/Köln – Schon während der Bauphase wurde das Dorint Airport-Hotel Zürich für sein innovatives Konzept von der Architekturzeitschrift „AIT“ ausgezeichnet. Der moderne fünfstöckige Bau in Form eines Schweizer Kreuzes fällt aus dem Rahmen und begeistert nicht nur Architekturexperten. Da passt es perfekt, dass das Dorint Hotel mit Robin Deb Jensen einen neuen Hoteldirektor gewinnen konnte, der ein großer Kunstliebhaber ist. „Ich habe die Entstehung des Hotels aus der Ferne verfolgt und bin sehr glücklich, nun die weitere Entwicklung mitgestalten zu dürfen.“

Robin Deb Jensen Hoteldirektor im Dorint Airport-Hotel Zürich

Robin Deb Jensen, Hoteldirektor im Dorint Airport-Hotel Zürich

Der 41-Jährige ist für seine außergewöhnlichen Ideen und seine Kreativität bekannt. An einer seiner vorherigen Positionen als Hoteldirektor in Basel ließ er zum Beispiel die Tiefgarage von namhaften StreetArt-Künstlern in eine urbane Kunstgalerie umgestalten, was zu großer Aufmerksamkeit und zahlreichen positiven Reaktionen führte. Für das Dorint Airport-Hotel Zürich hat er ebenfalls schon Ideen. Noch lässt er sich aber nicht in die Karten schauen. „Das Dorint Hotel ist ein topmodernes Designhotel. Da bietet sich eine Verbindung mit Kunst und Kultur ganz einfach an.“

Außergewöhnliches aber nicht nur im Beruf

Das Außergewöhnliche sucht Robin Deb Jensen nicht nur in seinem Beruf, es ist ihm praktisch in die Wiege gelegt. Der Schweizer hat einen indischen Vater und ein dänische Mutter. Der gebürtige Aargauer ist das, was man gemeinhin als polyglott bezeichnet. Er spricht nicht weniger als acht Sprachen, darunter unter anderem dänisch, aber auch spanisch, italienisch, mandarin und indonesisch. Kein Wunder, dass es ihn in die Hotelbranche zog, denn kaum ein Beruf ist so international wie der des Hoteldirektors. „Schon als kleiner Junge hat mich die Hotelbranche fasziniert. Mittlerweile ist es eine große Leidenschaft von mir“, sagt Robin Deb Jensen. Seine Mehrsprachigkeit nutzt ihm als Hoteldirektor sehr. „Natürlich ist es ein Vorteil, die Gäste in ihrer Landessprache anzusprechen. Das erleichtert auch Geschäftsbeziehungen.“

Zehn Jahre lang Hoteldirektor in Asien

Nachdem Robin Deb Jensen die Hotelfachschule Belvoirpark in Zürich absolviert hatte, arbeitete er als Abteilungsleiter, Assistent und Management Trainee in verschiedenen Hotels in der Schweiz, Spanien und Südamerika, ehe es ihn zehn Jahre lang nach Asien zog. „Das war die spannende Zeit, als es mit dem Bauboom auf dem Kontinent losging“, erinnert er sich. Unter anderem führte Robin Deb Jensen das The Pullman auf Bali, das Novotel Bangka Golf & Convention Center in Indonesien und das Sofitel Phokeethra Krabi Golf & Spa Resort in Thailand. Eine sehr lehrreiche Zeit, so der neue Hoteldirektor des Dorint Airport-Hotel. „Der auf Zielorientierung ausgerichtete Managementstil funktioniert in Asien nicht. Es geht mehr über die emotionale Ebene und es braucht viel Geduld. Diese Gelassenheit habe ich dort gelernt.“

Aus familiären Gründen in die Schweiz

Vor zwei Jahren zog es Robin Deb Jensen aus familiären Gründen aber wieder in die Schweiz. Hier wartete mit der Leitung des Pre-Opening-Offices für zwei Hotels in Basel die nächste Herausforderung, ehe der Weg den Schweizer nun ins Dorint Airport-Hotel Zürich führte. Die asiatische Gelassenheit kann er nun mit der schweizer Zielorientierung ideal verbinden.

Das Dorint Airport Hotel Zürich

Das Dorint Airport-Hotel Zürich liegt zwei Minuten vom Flughafen entfernt. Das moderne Vier-Sterne-Haus bietet 235 Nichtraucherzimmer, einen Saal, zwei Konferenz-, zwei Meetingräume und vier Syndicate-Rooms (Hotelzimmer mit Verbindungstür zum Besprechungsraum). Das gastronomische Angebot umfasst das Restaurant „Basilico“, die Sommerterrasse mit Blick in den Garten sowie die Hotelbar mit großer Theke und gemütlichen Sitzgruppen. Als Ausgleich zum Stadtbummel in Zürich oder dem Business-Meeting empfiehlt sich das hoteleigene Fitnesscenter mit modernen „LifeFitness“ Sportgeräten. Ergänzt wird das Hotelangebot durch etwa 90 Innen- und Außenparkplätze, Taxistellplätze sowie einen Busparkplatz. Die verkehrsgünstige Lage mit Autobahnanschluss in rund 500 Meter Entfernung, sehr guten Zugverbindungen sowie Anschlüssen an den öffentlichen Nahverkehr sind weitere Standortvorteile.

++++++

Die Neue Dorint GmbH

Die Neue Dorint GmbH mit Sitz in Köln betreibt mit der Marke Dorint Hotels & Resorts europaweit 39 Häuser. Rund 3.300 Mitarbeiter in Deutschland, in den Niederlanden, in der Schweiz, in Österreich und Tschechien leben herzliche und natürliche Gastlichkeit. Dorint Hotels & Resorts gehört zu den führenden Hotelketten auf dem deutschen Markt


Lesen Sie auch

Dorint Airport Hotel am besten Flughafen Europas
MeinFernbus Flixbus – Buongiorno Basel und Zürich

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.