Opel stellt der Stiftung „Tränchen Trocknen“ Fahrzeuge bereit

Malteser in Süditalien und das Institut Christus König erhalten Unterstützung auf vier Rädern

München, 2. Oktober 2015 – Praktische Hilfe auf vier Rädern: Gemeinsam mit Opel hat die Regine Sixt Kinderhilfe Stiftung „Tränchen Trocknen“ ausgewählten Kinderhilfsprojekten zwei Fahrzeuge zur Verfügung gestellt. Regine Sixt und Joachim Koschnicke, Vice President Public Policy & Government Relations der Adam Opel AG, übergaben jeweils einen Opel Zafira an die Initiative CISOM Matese-Alexis und das Institut Christus König. Entgegengenommen wurden die Schlüssel von Hugo Fürst zu Windisch-Graetz, der gemeinsam mit der Malteser Nothilfe Italien die Initiative CISOM Matese-Alexis ins Leben gerufen hatte, und von Abbé Alexander Willweber.

In der langjährigen Zusammenarbeit mit der Malteser Stiftung hat die Regine Sixt Kinderhilfe Stiftung „Tränchen Trocknen“ bereits zahlreiche Projekte der Organisation rund um den Globus unterstützt. Die mobile Fürsorgeeinheit CISOM Matese-Alexis will in den schwerzugänglichen Gebirgsdörfern um Sant Angelo d’Alife in Norditalien eine medizinische Grundversorgung von Kindern sicherstellen. Das nächste Kinderkrankenhaus mit einer Pädiatrie ist in dieser Region rund 100 Kilometer entfernt. Der neue Opel Zafira wird für Medikamententransporte sowie für die Beförderung von Ärzten und Patienten benötigt.

Im Schwesternorden und Gästehaus des Instituts Christus König „Maison du Coeur Eucharistique“ werden über das Jahr hinweg viele Kindergruppen untergebracht, die durch die Schwestern betreut werden. Das Auto soll dort für die Betreuung dieser Kinder eingesetzt werden.

Stimmen zum Bericht

Regine Sixt: „Meine Stiftung und vor allem ich persönlich schätzen die Arbeit der Malteser sowie des Instituts Christus König sehr. Wir alle haben ein gemeinsames Ziel: Kindern in Not zu helfen und ihre Lebensumstände so gut wie möglich zu verbessern. Dass wir diesem Ziel mithilfe der Bereitstellung zweier Fahrzeuge nun einen Schritt näher gekommen sind, freut mich wirklich sehr. Mein Dank dafür gilt der Adam Opel AG.“

Joachim Koschnicke, Vice President Public Policy & Government Relations der Adam Opel AG: “Regine Sixt leistet mit ihrer Kinderhilfe Stiftung ‚Tränchen Trocknen‘ Unglaubliches. Es ist Opel und mir persönlich eine große Freude, sie und ihr fantastisches Netzwerk unterstützen zu können.“

Hugo Fürst von Windisch-Graetz, Gentleman of the Holy Father, Ambassador of the Sovereign Order of Malta to the Republic of Slovenia: “Wir möchten der Adam Opel AG und der Regine Sixt Kinderhilfe Stiftung ‘Tränchen Trocknen’ unseren herzlichen Dank aussprechen. CISOM Matese-Alexis wurde ins Leben gerufen, da die Infrastruktur in diesem Gebiet sehr schlecht und die medizinische Grundversorgung somit nicht gegeben ist. Wir sind in dieser Region auf Fahrzeuge angewiesen, damit Arztbesuche und Medikamententransport überhaupt erst möglich sind.“

Abbé Alexander Willweber: “Unser altes Auto ist in einem sehr schlechten Zustand. Um die Kinder in unserem Gästehaus angemessen versorgen zu können, brauchen wir dringend ein intaktes Fahrzeug. Daher sind wir der Regine Sixt Kinderhilfe Stiftung ‚Tränchen Trocknen‘ und der Opel Adam AG für ihre Unterstützung wirklich sehr dankbar.“

Zu Unterstützung von zwei Kinderhilfsprojekten stellten Opel und „Tränchen Trocknen“ zwei Fahrzeuge bereit. Die Übergabe begleiteten (v.l.) Hugo Fürst zu Windisch-Graetz (Gentleman of the Holy Father & Ambassador of the Sovereign Order of Malta to the Republic of Slovenia), Regine Sixt (Senior Executive Vice President Sixt SE & Founder of the Regine Sixt Children’s Aid Foundation ‘Drying Little Tears’), Carsten Maschmeyer (Unternehmer), Jaron Pazi (Head of CSR at Sixt), Narciso Salvo di Pietraganzili (President of CISOM), Abbé Alexander Willweber (Hohepriester, Institut Christus König), Björn Waldow (Vorstand Sixt Leasing AG) und Joachim Koschnicke (Vice-President Public Policy & Government Relations der Adam Opel AG)

Über die Regine Sixt Kinderhilfe Stiftung „Tränchen Trocknen“:

Die Regine Sixt Kinderhilfe Stiftung „Tränchen Trocknen“ („Drying little tears“) setzt weltweit Hilfsprojekte für Kinder um und kooperiert dabei mit zahlreichen anderen Hilfsorganisationen, insbesondere dem Malteser-Orden. Dabei ist die Stiftung in den Bereichen Gesundheit, Fürsorge und Bildung tätig. Unterstützt werden u.a. Einrichtungen zur ganztägigen Betreuung von Kindern sowie schulische und berufsvorbereitende Ausbildungseinrichtungen. Das Engagement im Gesundheitsbereich betrifft die Unterstützung und den Ausbau medizinischer Einrichtungen, z.B. in Israel in Zusammenarbeit mit dem Hadassah Medical Center. Die generierten Spenden fließen projektbezogen dem guten Zweck zu.
www.regine-sixt-kinderhilfe.de
Quelle: Pressemeldung Sixt Central Press Office
Informationen: www.sixt.de

Dorint Hotels die Sie interessieren könnten

Opel stellt der Regine Sixt Kinderhilfe Stiftung „Tränchen Trocknen“ Fahrzeuge für Kinderhilfsprojekte bereit

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.