Sichere Abfahrten statt langes Warten: Echtzeitauskunft bei berlinlinienbus.de

  • Online-Echtzeitauskunft für alle Verbindungen des Berliner Fernbuspioniers
  • Kunden haben An- und Abfahrtzeit ihrer Fahrt mit berlinlinienbus.de immer im Blick
  • Dank QR-Code und Link auf der Buchungsbestätigung jederzeit auch an der Haltestelle nutzbar
  • Ausstattung der Haltestellen mit QR-Codes für die mobile Fahrplanauskunft vorgesehen

berlinlinienbus.de hat nicht nur die größte Erfahrung als der Fernbuspionier auf Deutschlands Straßen, sondern fährt auch mit einem neuen Serviceangebot ganz nach vorn. Ab sofort steht jedem Kunden im Internet eine Echtzeitauskunft seiner Fahrt zur Verfügung. So ist sichergestellt, dass sich Fahrgäste jederzeit, ob am heimischen Rechner oder per Smartphone, direkt an der Fernbushaltestelle genau über die Abfahrtszeit ihres Busses informieren können.

„Wir bei berlinlinienbus.de sind stolz darauf, das Reiseerlebnis unserer Fahrgäste mit der Echtzeitauskunft weiter verbessern zu können. Der neue Service bietet nicht nur branchenweit die genauesten Fahrgastinformationen, sondern ist dank QR-Code und Link auf der Buchungsbestätigung überall per Smartphone nutzbar. So können sich Fahrgäste jederzeit minutengenau über die Ankunfts- und Abfahrtszeit informieren“, freut sich Karsten Schulze, Geschäftsführer von berlinlinienbus.de.

berlinlinienbus.deUnd so funktioniert es: Auf der Internetseite von berlinlinienbus.de steht jedem Fahrgast unter dem Link http://www.berlinlinienbus.de/echtzeit die Echtzeitauskunft seiner Fahrt zur Verfügung. Dazu wird lediglich der Ort der Haltestelle aus einem Menü ausgewählt und schon werden alle Ankunfts- und Abfahrtszeiten der kommenden berlinlinienbus.de-Verbindungen angezeigt. Das Angebot lässt sich nicht nur vor dem Computer zu Hause nutzen. Dank eines QR-Codes und Links auf den Buchungsbestätigungen kann sich der Fahrgast auch direkt an der Haltestelle mit seinem Smartphone über die Ankunft seines Busses minutengenau informieren.

Um das Angebot noch attraktiver zu gestalten, werden alle Haltestellen nach und nach mit QR-Codes auf den Fahrplänen ausgestattet. „Wir freuen uns sehr, dass mit Hilfe unserer Software das Reisen mit berlinlinienbus.de ab sofort noch komfortabler und verlässlicher wird“, sagt Michael Frankenberg, geschäftsführender Gesellschafter der HaCon Ingenieurgesellschaft mbH.

Über RBL-Light:
2012 fiel der Startschuss zum RBL-Light-Projekt, das auf HAFAS Smart ITCS der Firma HaCon basiert. Das rechnergestützte Betriebsleitsystem sammelt  Echtzeitdaten in den Fahrzeugen und ermöglicht so eine umfassende Fahrgastinformation. Dazu sind alle Fahrzeuge von berlinlinienbus.de mit einem Smartphone ausgestattet, auf dem die Software als Fahrer-App installiert ist. Die App schickt mehrfach pro Minute den aktuellen Standort an einen Server, der die Positionsdaten mit dem Sollfahrplan abgleicht. Das System sichert so eine exakte und ständig verfügbare Fahrplanauskunft. Diese vereinfacht nicht nur die Arbeit des Kundenservices und der Leitstelle, sondern ermöglicht es auch den Fahrgästen, sich genau über die Abfahrtszeiten ihres Busses zu informieren.

Über das Unternehmen berlinlinienbus.de:

Wir erfahren Tradition – Bereits seit 45 Jahren unterwegs und trotzdem jeden Tag neu! Bereits seit 1970 befördert die Berlin Linien Bus GmbH (blb) als das traditionsreichste Fernbusunternehmen in Deutschland ihre Fahrgäste an ihr Reiseziel. Neben der Jahrzehnte währenden Erfahrung zeichnet sich das Unternehmen durch den Komfort an Bord aller Busse und die hohe Serviceorientierung aus. Dies belegen zahlreiche Auszeichnungen, unter anderem der Stiftung Warentest 2014, die berlinlinienbus.de mit gut bewertete.

Die Sicherheit kommt nicht zu kurz, denn es werden ausschließlich hochwertige Fernbusse deutscher Markenhersteller angeschafft, die über die jeweils neueste Sicherheitstechnologie verfügen. Darüber hinaus werden schon heute nur Fahrzeuge erworben, die bereits barrierefrei sind. Damit übertrifft der deutsche Fernbuspionier alle in Deutschland geltenden gesetzlichen Regelungen.

Täglich sind derzeit rund 100 Fernbusse auf den Straßen im Einsatz und steuern in Deutschland aktuell rund 250 Ziele an; im europäischen Ausland sind es etwa 40 Ziele. Im internationalen Fernbusverkehr kooperiert berlinlinienbus.de mit Anbietern wie Deutsche Touring oder Eurolines.

Weitere Informationen, Pressemitteilungen, Bewegtbildmaterial, Fotos und Logos stehen Journalistinnen und Journalisten auf der Presseseite von berlinlinienbus.de zur Verfügung: www.berlinlinienbus.de/kontakt/presse.php

Kontakt für Journalisten
berlinlinienbus.de
presse@berlinlinienbus.de
+49 30 338 448 338


Quelle: berlinlinienbus.de // presse@berlinlinienbus.de // Tel.: +49 30 338 448 300

Dorint Hotels die Sie interessieren könnten:

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.