MeinFernbus FlixBus kommt nach Pasewalk

Mit den grünen Bussen nach Usedom und Berlin reisen

MeinFernbus FlixBus_Setra Doppeldecker lrAb dem 12. Februar 2016 von Pasewalk mit MeinFernbus FlixBus direkt nach Berlin, Usedom, Bansin, Heringsdorf und Ahlbeck ++ Ab 5 Euro und in 1 ¼ Stunden von Pasewalk nach Usedom ++ Ab 7 Euro und in 2 ½ Stunden nach Berlin ++ Abfahrtsort in Pasewalk ist „Am Bahnhof“ am Bussteig 3 ++ Weitere Städte durch einen Umstieg in Berlin erreichbar: u. a. nach Leipzig, Hannover, Amsterdam und Frankfurt am Main ++ Buchbar ab sofort auf www.meinfernbus.de und www.flixbus.de

MeinFernbus FlixBus nimmt Pasewalk neu in sein Streckennetz auf

Ab dem 12. Februar 2016 geht es 4x in der Woche von Pasewalk zum Berliner ZOB und zum Alexanderplatz. In der Gegenrichtung gelangen Fernbusreisende über Usedom, Bansin und Heringsdorf nach Ahlbeck. Die Reise zu den Halten auf der beliebten Ferieninsel Usedom kostet zwischen 5 Euro und 13,50 Euro. Nach Usedom dauert die Fahrt 1 Stunde und 15 Minuten und nach Ahlbeck weniger als 2 Stunden. Für die Verbindung von Pasewalk nach Berlin starten die Sparpreise bei 7 Euro, maximal kostet die zweieinhalbstündige Reise 22 Euro.

André Schwämmlein, Geschäftsführer von MeinFernbus FlixBus:

„Auch 2016 werden wir wieder viele neue Verbindungen starten. Neben unserer weiteren Expansion in Europa werden wir in Deutschland vor allem verstärkt in der Fläche wachsen und viele kleinere Ortschaften und touristisch attraktive Regionen an unser Liniennetz anschließen. So freuen wir uns, nun auch den Pasewalkern das bequeme und kostengünstige Reisen mit unseren grünen Bussen anzubieten.“

Das Reisen mit MeinFernbus FlixBus ist nicht nur komfortabel und nachhaltig, sondern auch erheblich günstiger als Fahrten mit dem PKW oder der Bahn. Grundsätzlich gilt: Je eher die Fahrgäste buchen, desto günstiger fahren sie mit MeinFernbus FlixBus. Attraktive Kinder- und Gruppenpreise entlasten die Reisekasse zusätzlich.

Die Haltestelle in Pasewalk befindet sich „Am Bahnhof“, die Abfahrt findet hier am Bussteig 3 statt (siehe Fahrplan auf Seite 4 für die genauen Abfahrtszeiten). Zahlreiche Umsteigeverbindungen ergänzen außerdem bereits jetzt das Fahrtenangebot für die Pasewalker. So geht es beispielsweise mit nur einem Umstieg in Berlin auch nach Leipzig, Hannover, Amsterdam und Frankfurt am Main. Mehr als 50 Ziele sind auf diese Weise schon erreichbar.

Die Buchung kann ab sofort im Internet unter www.meinfernbus.de und www.flixbus.de, in zahlreichen Reiseagenturen entlang der Strecken und über die kostenlosen Smartphone-Apps von MeinFernbus FlixBus erfolgen. Kurzentschlossene können ihr Ticket auch noch kurz vor Fahrtantritt beim Fahrer buchen.

Alle Informationen zur Verbindung 148 Ahlbeck – Pasewalk – Berlin finden Sie unter:  http://meinfernbus.de/unser-angebot/linien/bus-berlin-ahlbeck.html

Alle Ziele, die Lage der Haltestelle, Reiseagenturen sowie tagesaktuelle Fahrpläne zu Pasewalk finden Sie unter: http://meinfernbus.de/staedte/bus-ab-pasewalk

Kooperation mit mittelständischen Busunternehmen

MeinFernbus FlixBus arbeitet mit insgesamt rund 200 europäischen Buspartnerunternehmen zusammen. Dabei handelt es sich größtenteils um mittelständische, familiengeführte Busunternehmen, die auf jahrzehntelange Erfahrung im Busreiseverkehr zurückblicken können. Diese stellen die Busse und Fahrer, während sich die Teams von MeinFernbus FlixBus in Berlin, München, Paris und Mailand unter anderem um die Streckenplanung und -genehmigung, das Marketing, die Pressearbeit und den Kundenservice kümmern. So wird die Verbindung über Pasewalk in Zusammenarbeit mit Verhuven Reisen aus Xanten betrieben.

Takt, Fahrzeit, Fahrpreise

VON NACH TAKT FAHRZEIT SPARPREIS MAXIMALPREIS*
PASEWALK BERLIN 4x wöchentlich 2:30 h ab 7,00 € 22,00 €
USEDOM 4x wöchentlich 1:15 h ab 5,00 € 13,50 €
BANSIN 4x wöchentlich 1:40 h
HERINGSDORF 4x wöchentlich 1:50 h
AHLBECK 4x wöchentlich 1:55 h

* Beim Kauf eines Tickets beim Busfahrer

Alle Angaben ohne Gewähr. Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

Über MeinFernbus FlixBus

Die Unternehmensgeschichte von MeinFernbus FlixBus beginnt im Jahr 2011. In München gründen Jochen Engert, André Schwämmlein und Daniel Krauss die FlixBus GmbH. Unter der Leitung von Torben Greve und Panya Putsathit entsteht unabhängig davon in Berlin die MFB MeinFernbus GmbH. Beide Start-ups haben das Ziel, eine günstige, bequeme und nachhaltige Alternative im Fernverkehr zu schaffen.

MeinFernbus eröffnet seine erste Linie bereits im April 2012, der erste FlixBus geht kurz nach der Liberalisierung des deutschen Fernbusverkehrs zum Jahresbeginn 2013 auf Premierenfahrt. Innerhalb kürzester Zeit gelingt es beiden Unternehmen, sich als „Erfolgsmodelle made in Germany“ und führende Anbieter auf dem deutschen Fernbusmarkt zu etablieren. So sicherte sich MeinFernbus bereits kurz nach dem Fall des Bahnmonopols die Marktführerschaft, FlixBus wurde von der Stiftung Warentest zum Testsieger unter den Fernbusanbietern in Deutschland gekürt. Im Januar 2015 folgt dann der Zusammenschluss zu MeinFernbus FlixBus.

Sowohl MeinFernbus als auch FlixBus setzen von Anfang an auf eine enge Partnerschaft mit renommierten mittelständischen Busunternehmern: Unter einem starken Markendach übernehmen regionale Buspartner, zumeist Familienbetriebe, den operativen Linienbetrieb und stellen eine moderne Flotte von Komfortbussen mit einheitlich hohen Qualitäts- und Sicherheitsstandards. Das MeinFernbus FlixBus-Team verantwortet in Berlin und München unter anderem Netzplanung, Kundenservice, Marketing, Ticketing, Preisgestaltung und Vertrieb.

Großen Wert legt MeinFernbus FlixBus außerdem auf das Thema Nachhaltigkeit. Der Fernbus ist an sich bereits ein äußerst umweltfreundliches Verkehrsmittel. Bei MeinFernbus FlixBus haben die Fahrgäste außerdem die Möglichkeit, die durch ihre Fahrt entstehenden CO2-Emissionen vollständig zu kompensieren.


Quelle: Pressemeldung Mein Fernbus Flixbus
Bild: © MeinFernbusFlixbus
Informationen, Buchung & Fahrpläne: www.flixbus.de / www.meinfernbus.de

Dorint Hotels in der Nähe

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.