Fit bleiben während dem Hotelaufenthalt

Zuhause ist es einfach. Jeder hat seine Routinen und darunter fällt auch der regelmäßige Gang ins Fitnessstudio oder zum Fußball. Auch der Sport mit Freunden kann Anreiz zur Bewegung sein. Auf Reisen ist es jedoch ganz anders. Routinen werden aufgebrochen, die Umgebung ist eine andere, das Studio und die Freunde ganz weit entfernt. Ein Hotel Aufenthalt verleitet zum Schlendrian und nicht wenige vernachlässigen ihre Fitness in dieser Zeit. Wie du es schaffst, auch im Urlaub Fit zu bleiben, das erzählen wir dir im folgenden.


Dorint - Joggen im Wald

Dorint – Joggen im Wald

Möglichkeit 1: Joggen

Die einfachste Methode um fit zu bleiben ist natürlich das laufen gehen. Gerade weil du deine Schuhe jederzeit und überall auf der Welt schnüren und einfach loslaufen kannst, gehört dieser Fitmacher auf unseren ersten Platz. Hinzu kommt das du nicht viel extra mitnehmen musst und nur wenig Vorbereitungszeit brauchst.

Das schöne am Laufen ist, das du die Umgebung ganz anders wahrnimmst und so viele neue Ecken entdecken kannst die dir als normaler Reisender vielleicht verborgen geblieben wären.

Tipp: Die Mitarbeiter in unseren Dorint Hotels & Resorts zeigen dir gerne die angesagtesten Laufstrecken.

Aufwand:
30 Minuten – 1 Stunde (je nach Trainingsstand auch länger)


Möglichkeit 2: Bodyweight Übungen

Ob Freeletics, HIIT oder Crossfit, das ist ganz egal. Wichtig ist, dass du dir ein paar Minuten Zeit nimmst und die Übungen gewissenhaft durchführst. Worum geht es dabei? Das ist schnell erklärt, die beiden Programme bestehen aus unterschiedlichen Ausdauer-, Kraft- und Koordinationsübungen. Sie sind mehr oder weniger eine Form des klassischen Zirkeltrainings, hierbei trainiert man viele Muskelgruppen in kurzen Trainingseinheiten.

Zwar kostet es täglich Überwindung und Willenskraft, die Übungen zu absolvieren, ist jedoch überall durchführbar und hat sich insbesondere in Hotels/Hostels und bei schlechtem Wetter bewährt. Durch die kurze dauer von maximal 15 Minuten kannst du es auch locker vor dem Frühstück oder zwischendurch durchziehen.

Tipp: Schau einfach im Appstore oder bei google nach passenden Übungen und starte noch heute

Aufwand:
7 – 15 Minuten


Möglichkeit 3: Biking

fit bleiben auf reisen: das Rad nehmen anstatt das Taxi

Auf Städtereisen bietet es sich als aktive Form des Sightseeing an – Viele unserer Dorint Hotels & Resorts haben eigene Räder zum verleihen oder verfügen über die nötigen Kontakte zu Verleihstationen. Alternativ gibt es in vielen Städten die DB Radstationen in denen du dir ein Rad der deutschen Bahn ausleihen kannst. Diese werden Minutenweise abgerechnet. Auch in ganz Europa bieten mittlerweile viele Städte stationäre Ausleihsysteme an die man auch als Tourist nutzen kann.

Das schöne an dieser Form der Fortbewegung ist die Unabhängigkeit und die Tatsache das man keinerlei Zusatzequipment benötigt, es sei denn es geht ans Mountainbiking in die Natur. Einfach Ausleihen, in die Pedale treten und unbemerkt etwas für die Fitness tun.

Aufwand:
Unterschiedliche, je nach Route


Seefeld_Wandern-Lobby_022-BearbeitetMöglichkeit 4: Spaziergang statt Nahverkehr / Treppe statt Fahrstuhl

Die Destination zu Fuß erkunden.

Nicht selten gehört zu den ersten Utensilien die vor Ort gekauft werden das Tages oder Wochenticket für die jeweilige Stadt. Oder man nimmt, selbst für Strecken von wenigen 100 Metern, das Taxi, da man sich ja nicht auskennt. All das summiert sich am Ende des Urlaubs.

Eine ganztägige Erkundungstour zu Fuß kann schon einen Riesenunterschied im Vergleich zu Bus und U-Bahn Nutzung ausmachen. Hinzu kommt das es sich einfach in vielen Orten anbietet zu Fuß zu gehen um so auch die Gassen und Häuser zwischen den großen Touristenmagneten zu sehen. Viele interessante Orte verpasst du einfach, weil du in der U-Bahn unter ihnen durch fährst oder sie einfach nur zu Fuß zu erreichen sind.

Ähnlich verhält es sich in Gebäuden: statt des Fahrstuhls einfach mal die gute alte Treppe nutzen um auf die Aussichtsplattform oder zum Hotelzimmer zu gelangen. Ersetzt bei häufiger Anwendung den Stepper im Fitnessstudio!

Aufwand:
täglich, so oft wie möglich


Daun-Fitness-158Möglichkeit 5: Schwimmen / Wassersport

Naheliegend, gerade in unseren Dorint Hotels & Resorts, ist die Gelegenheit regelmäßig seine Bahnen zu ziehen. Jedoch ist hiermit nicht das plumpe planschen sondern eher das richtige Schwimmen gemeint – eine weitere Form des Ganzkörpertrainings. Unsere Hotels am Strand sind bestens geeignet für diese Art des Trainings, da der Widerstand im Meer deutlich stärker ist und der Trainingseffekt somit auch intensiver.

Aber auch für Gäste, die nicht am Meer urlauben, gibt es dir Möglichkeit seine Fitness schwimmend zu verbessern. Die meisten unserer Hotels verfügen über einen Spa Bereich in dem Sie, nach ihrem „Workout“ entspannen und die Seele Baumeln lassen können.

Aufwand:
Täglich vor dem Frühstück ca. 15-20 Minuten


Baden-Baden-SPA-Pool-13-BearbeitetMöglichkeit 6: der Fitnessraum

In vielen Dorint Hotels & Resorts gibt es neben dem Spa- auch einen Fitnessbereich mit entsprechenden Geräten. Wer auf sein Workout nicht verzichten möchte und Angst hat, dass seine Muskeln während dem Aufenthalt schrumpfen, für den ist diese Möglichkeit perfekt. Gerade im Winter ist der Hotel Fitnessraum eine gute Alternative.

Aufwand:
Alle 2 Tage ein Ganzkörpertraining 1-2 Stunden

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.