Frankfurter Buchmesse 2016

Alle Leseratten aufgepasst: Endlich ist es wieder soweit! Die 68. Frankfurter Buchmesse startet heute und heißt alle interessierten Besucher vom 19. bis zum 23. Oktober herzlich willkommen.

Ein Eldorado für Buch- und Medieninteressierte

© Frankfurter Buchmesse/Marc Jacquemin

© Frankfurter Buchmesse/Marc Jacquemin

Schon seit hunderten von Jahren strömen Besucher aus ganz Deutschland und aus aller Herren Ländern jedes Jahr nach Frankfurt um zu netzwerken, zu handeln und natürlich um zu schmökern.

In erster Linie gilt die Fachmesse als Plattform für Verleger, Buchhändler, Bibliothekare, Druckern und anderen Medienunternehmen, um ihr Angebot zu präsentieren und Geschäfte abzuschließen. Privatbesucher haben am Wochenende die Chance, das Messeareal zu erkunden. Denn anders als die Fachbesucher kann das allgemeine Publikum lediglich Tickets für die letzten beiden Tage erwerben.

Öffnungszeiten am Messe-Wochenende:

  • Samstag, 22. Oktober 2016: 9.00 bis 18.30 Uhr
  • Sonntag, 23. Oktober 2016: 9.00 Uhr bis 17.30 Uhr

Für die ganz Spontanen: Tickets sind noch für beide Tage erhältlich. Alle drei Dorint Hotels in Frankfurt bieten Ihnen eine besonders gute Anbindung zum Messegelände – das nächstgelegene ist das Dorint Hotel Frankfurt/Niederrad, das im Geschäftsviertel von Frankfurt und nur rund 9 km von der Buchmesse entfernt liegt. Aber auch das Dorint Main Taunus Zentrum Frankfurt/Sulzbach (12 km) und das Dorint Hotel Frankfurt/Oberursel (22 km) befinden sich in guter Entfernung.

© Frankfurter Buchmesse/Alexander Heimann

© Frankfurter Buchmesse/Alexander Heimann

Flandern & die Niederlande als gemeinsamer Ehrengast

Die Besucher dürfen sich auf sage und schreibe 7.100 Aussteller aus über 100 Ländern und auf über 4.000 Veranstaltungen mit insgesamt 600 Autoren freuen. Ein besonderes Highlight seit 1976: der jährlich wechselnde Ehrengast, der dem Messepublikum auf vielfältige Weise seinen Buchmarkt, seine Literatur und Kultur präsentiert. Dieses Jahr sind Flandern und die Niederlande gemeinsam Ehrengast auf der Buchmesse. Getreu dem Motto „Dit is wat we delen“ („Dies ist, was wir teilen“) präsentieren die Ehrengäste nicht nur Romane, Sachbücher und Lyrik, sondern auch völlig neue Formen der Buchkunst, der Kreativindustrie und anderer Kunstrichtungen.

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.