Lomi Lomi und andere außergewöhnliche Anwendungen

Ruheraum im Dorint Hotel

Die Dorint Hotels & Resorts laden zum Entspannen und Wohlfühlen ein

Mittlerweile können sich erholungssuchende Urlauber kaum noch retten vor Wellnessangeboten in den Hotels. Während einst hauptsächlich Rücken- und Fußmassagen zur Auswahl standen, werden diese heute um Shiatsu-, Hot Stone-, Schokoladen-, Klang- und sogar Schlangenmassagen erweitert.

Um sich in diesem Wellness-Dschungel zurechtzufinden, stellen wir Ihnen auf dem Dorint Blog einige der beliebtesten und außergewöhnlichsten Anwendungen vor, die längst keine bloßen Trenderscheinungen mehr sind.

Was Fische mit Ihrem Wohlbefinden zu tun haben und was es mit dem exotischen Lomi Lomi auf sich hat, zeigen wir Ihnen in diesem Beitrag!

Lassen Sie sich weiche Füße knabbern

„Uuuuh, das kitzelt!“ Wer sich zum ersten Mal einer Fish-Spa-Anwendung unterzieht, wird diesen Ausruf garantiert nicht vermeiden können. Es ist ein kitzeliges, aber nicht unangenehmes Gefühl, wenn die zahllosen Mini-Fische im Becken anfangen, an den Füßen zu knabbern. Sich von kleinen Fischchen die Füße pflegen lassen – mittlerweile gehört Fish Spa zu den beliebtesten Trend-Anwendungen in Sachen Wellness.

Während Sie ganz entspannt die Füße im warmen Wasser baumeln lassen und ein Gläschen Sekt schlürfen, widmen sich die Tierchen Ihren Füßen und knabbern, was das Zeug hält.

Die Fish-Spa-Anwendung wirkt wie eine Pediküre ohne scharfe Klingen und spitze Raspeln – im Grunde wie ein Peeling – und zum Einsatz kommen lediglich die sogenannten „Knabberfische“. Sichtbare Resultate erlangen Sie übrigens schon nach einer Anwendung: Die Durchblutung wird angeregt und die Haut fühlt sich geschmeidig und deutlich glatter an.

Körper, Geist und Seele in Einklang bringen

Es mutet im ersten Moment asiatisch an und klingt irgendwie exotisch – Lomi Lomi. Doch wofür steht es und was bezweckt es?

Eine Wohltat für Körper und Geist

Eine Wohltat für Körper und Geist

Lomi Lomi stellt eine Massageform aus der hawaiianischen Naturheilkunde dar, die ursprünglich von schamanischen Heilern ausgeübt wurde. Traditionell hat Lomi Lomi mehr mit einer therapeutischen Körperanwendung als mit einer Massage gemein und diente als Teil einer Heilbehandlung dazu, Körper, Geist und Seele in Einklang zu bringen. Lomi Lomi wird im Westen meist als Wellness-Behandlung angeboten, die Blockaden und Verspannungen lösen und innere Heilungskräfte aktivieren soll.

Eine Lomi-Massage dauert in der Regel etwa zwei Stunden und findet unter Einsatz von einer großen Menge Öl statt. Nicht nur die Hände kommen zum Einsatz, sondern auch der gesamte Unterarm inklusive der Ellenbogen. Wahlweise können auch vierhändige Lomi-Massagen gebucht werden, die von zwei Personen gleichzeitig ausgeführt werden.

 

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.