ColorFools in der Kölner Galerie Kunstraub99

„Es muss nicht immer Picasso sein“
Kunst wirft Fragen auf, aber sie gibt auch Antworten

Das frisch gegründete Kunstkollektiv ColorFools bekennt Farbe mit abstrakter Malerei. Das Gründungsteam, das sind Cocco Santamuerte und ich, Heike Iserlohe, wird von wechselnden Mitstreitern unterstützt, die wie bei einer musikalischen Jam-Session für einzelne Aus- und Vorstellungen Hand anlegen.

Heike Iserlohe

Heike Iserlohe

Wie kam es dazu, dass ColorFools auf abstrakte Malerei setzt und was ist das das Besondere an der Gruppe?

Bei einer unserer Diskussionen über Kunst, Kenner und Konsumenten haben wir übereinstimmend festgestellt, dass sich der gesamte etablierte Kunstbetrieb um sich selbst dreht. Kenner sprechen Kenner an, Verkäufer Käufer, Galerien Sammler ─ und diejenigen, sich für Kunst als lebenserhaltendes oder lebensnotwendiges Medium ─ ja, als eine Art Lebensmittel ─ interessieren könnten, werden kaum berücksichtigt. FAZIT der ColorFools: Kunst-Neulinge kommen zu kurz.

Die Menschen mögen abstrakte Malerei, denn sie ist Phantasie: anregend und inspirierend; aber für viele, insbesondere junge Menschen, ist diese Kunst unbezahlbar. Und das ist nicht im übertragenen Sinne gemeint, sondern ganz konkret. Original-Kunstwerke sind für die meisten unerschwinglich. Kunst kommt zeitversetzt zu uns. Erst Jahre nachdem (bekannte) Kunstwerke geschaffen wurden, sind erschwingliche Reproduktionen zu haben.

Deshalb findet Kunst für ein größeres Publikum vorwiegend in aktuellen Museumsausstellungen und als reproduzierte Kunst statt, z. B. als Leinwanddruck bei Ikea u. A. Aber ein Original besitzen? Ein einzigartiges Kunstwerk, ein Original-Gemälde, das kann man sich doch gar nicht leisten. So denken doch viele. Aber: Kunst ist nicht Luxus, sondern Notwendigkeit.

Wir wollen, dass Kunst hier und jetzt ihren Platz findet. Und das heißt, wenn ich mich in ein Gemälde „verliebe“, sollte ein Kauf auch möglich ist. Und wir wollen, dass Menschen die Kunst bekommen, die ihnen gefällt. Abstrakte Malerei ist dafür ganz wunderbar geeignet. Und wenn wir schon mal dabei sind, wollen wir auch ein Tabu kippen. Warum soll ein Gemälde denn nicht farblich ins Wohnzimmer passen? Wird mit der Farbauswahl denn die Freiheit des Künstlers beschnitten? Wie klein muss diese dann wohl sein? Wir denken: Kunst gehört in Lebensräume.

Deshalb setzt ColorFools auf Art on demand – Kunst auf Nachfrage

Wenn Sie ein ganz persönliches abstraktes Gemälde haben wollen oder ein Haus, einen Firmensitz mit inspirierenden, motivierenden Kunstwerken ausstatten wollen, sprechen Sie mit den ColorFools.

Die Ausstellung läuft noch bis zum 7. Januar 2017 in der

Galerie Kunstraub99, Aachener Straße 1002, 50858 Köln

www.kunstraub99.com0221-95275540 info(at)kunstraub99.com

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.