[Kurzurlaub in der Heimat] Die schönsten Rad- & Wanderwege in und um Bremen

Radtour im Grünen

Was viele nicht wissen: In keiner anderen deutschen Stadt mit mehr als 500.000 Einwohnern legen mehr Menschen ihre Wege mit dem Rad zurück als in Bremen. In ganz Europa schafft es die freie Hansestadt sogar auf den dritten Rang.

Deshalb ist es wenig verwunderlich, dass die Region über eine große Vielfalt an Rad- und Wanderwegen verfügt. Viele führen an der Weser entlang, begleiten Kanäle oder folgen den Grünzügen rund um die Stadt. Von Radtouren mitten durch die Stadt, ihre wohnlichen Stadtteile und lebendigen Quartiere bis hin zu Touren über Stock und Stein bietet jeder der Rad- und Wanderwege seinen eigenen Charme.

Nichts liegt also näher, als sich sein Rad zu schnappen (oder eines vor Ort auszuleihen) und die Stadt auf dem Drahtesel zu erkunden. Die schönsten Rad- und Wanderwege stellen wir Ihnen hier vor.

Innenstadt-Runde

Bremen – das ist eine spannende Großstadt mit viel Geschichte und jeder Menge zu entdecken. Abseits der normalen Touristenwege lässt Sie diese Tour eine Menge von der freien Hansestadt sehen. Sie macht deutlich, wie schnell diese Stadt seit dem 19. Jahrhundert gewachsen ist. Ausdrücklich erlaubt wird auf dieser Route das Absteigen und „zu Fuß erkunden“. Wo genau Sie loslegen, das ist ganz Ihnen überlassen. Ob am Bahnhof, der Neustadt oder dem Schnoorviertel – etwas zu erleben gibt es überall. [weitere Informationen]

Bremerhaven-Runde

Einst wurde Bremerhaven als „Seehafen-Filiale“ der großen Schwesterstadt Bremen gebaut. Heute beherbergt die Stadt einen der größten Container-Terminals weltweit. Aber auch als Forschungsstandort für die Meeres- und Polarforschung ist die Hansestadt weltweit anerkannt. Mit seiner einzigartigen Auswahl an Museen gilt sie als Anziehungspunkt für Menschen aus aller Welt. Die einzige am Meer gelegene, deutsche Großstadt bietet vor allem für kleine und große Meeresliebhaber eine ganze Menge. Die Bremerhaven-Runde startet am Hauptbahnhof und führt über den alten Hafen bis in die Areale der maritimen Wirtschaft des 21. Jahrhunderts. [weitere Informationen]

Blockland-Runde

Das kultige Bockland gilt als Naherholungsgebiet für Bremer und befindet sich nur wenige Minuten von der Stadt entfernt. Es lässt sich perfekt mit dem Rad erkunden und landwirtschaftlich geprägt wohnen hier weit mehr Kühe als Menschen. Dieses Marschland bietet einen wichtigen und geschützten Lebensraum für seltene Tiere und Pflanzen. Wer es gerne etwas ruhiger und ländlicher hat, dem ist diese Route zu empfehlen. Ob mit dem Fahrrad, mit Inlineskates oder auch zu Fuß, das Bockland gehört zu den schönsten Ausflugszielen in Bremen. [weitere Informationen]

Bremen-Nord-Runde

Die Bremen-Nord-Runde führt nicht nur durch die Jahrhunderte, sondern auch durch die verschiedensten Themenwelten: Abwechslungsreich, spannend und gar nicht mal so flach, wie man vermuten sollte. Bremer Schweiz wird diese von der Eiszeit geformte Geestlandschaft im Volksmund auch genannt. Vor der Fahrt also bitte noch einmal die Bremsen kontrollieren und dann eintauchen in Bremens maritimen und grünen Stadtteil. [weitere Informationen]

Weser Runde

Ein Stadion mitten in der Stadt. Eine Fährüberfahrt ins Strandbad, die wie ein Zwei-Minuten-Urlaub anmutet. Ein grüner Deich als Freizeittreff, der eigentlich das Resultat verheerender Hochwasser ist – und nicht zuletzt: Ein riesiges Hafenareal, in dem Kunst und Kaffee, harte Arbeit und Wohnen am Wasser, schick und shabby nebeneinander existieren? Diese Tour zeigt die vielfältigen bunten Seiten Bremens. Das gemeinsame Element: Die Weser, die Bremen direkt mit der Nordsee und der Welt verbindet. [weitere Informationen]


Quelle und weitere Informationen: http://www.bremen.de/

Buchen Sie jetzt Ihren Kurzurlaub in Bremen und genießen Sie Luxus und Komfort im schicken Dorint Park Hotel Bremen!

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.