Musikspektakel am Fluss in Bremen

Von Opernsängern, Kammermusikern bis hin zur einer Open-Air Kinovorstellung, das Musikspektakel in Bremen bietet so einiges.

Für alle Bremenliebhaber oder alle, die sich vom 11. bis 13. August in Bremen aufhalten, lohnt ein Besuch beim Musikspektakel am Fluss.

Eine Geschichte über die Bremer Kaufmannstochter Magda Melchers, die sich verbotenerweise in ihren britischen Cousin Percy verliebte: Wäre der Briefverkehr zwischen der jungen Frau und ihrer Cousine nicht veröffentlicht worden, dann gäbe es das Musikspektakel „Sommer in Lesmona“ heute wahrscheinlich nicht.

Schauplatz dieses Dramas ist nämlich des Onkels Sommeranwesen direkt an der Bremer Lesum. Etliche Jahre später findet genau hier ein alljährliches Freiluft-Konzertvergnügen statt. Vom 11. bis 13. August lädt die renommierte Deutschen Kammerphilharmonie Bremen in den malerischen Knoops-Park am Ufer des Flusses ein. Drei Tage lang wird dann gepicknickt was das Zeug hält. Von bunten Salaten und frischem Obst, über selbstgemachte Kuchen und Torten bis hin zu feinster Käseauswahl – bei gemütlichem Kerzenschein und mit gut gefüllten Weingläsern erfreuen sich Musikliebhaber an erstklassigem Programm.

Klang und Film

Das Fest wird am Freitag traditionell mit der Operngala eröffnet. Den Auftakt macht in diesem Jahr der amerikanischen Star-Solist Thomas Hampson unter der Künstlerischen Leitung von Enrique Ugarte. Zum Nachmittagskuchen genießen Besucher am Samstag die Lesung „Tee in Lesmona“ mit kammermusikalischer Begleitung gefolgt vom abendlichen „Großen Orchester Konzert“ mit dem jungen Geiger von überwältigender Musikalität: Sandro Roy. Gespielt wird dieses Jahr ein Crossover-Programm unter anderem mit Werken von Antonin Dvořak, Django Reinhardt und Chick Corea. Wer dann noch nicht genug hat, kann sich auf die Open-Air Kinovorstellung „Sommer in Lesmona“ mit Katja Riemann freuen, welche im Anschluss an das Konzert gezeigt wird.

Familientag und das große Finale

Am Sonntag ist Familientag. Dann dürfen die kleinen Gäste probieren und musizieren was das Zeug hält. Zum Beispiel im „Zukunftslabor-Mitmach-Orchester“ oder bei weniger musikalisch aber genauso kreativen Bastelaktionen. Abgerundet wird das vielfältige Programm mit dem finalen Familienkonzert präsentiert von Groß und Klein.

Informationen zum vollständigen Programm, Tickets für die einzelnen Konzerte und Buchungen gibt es bei der Bremer Touristik-Zentrale und wenn Sie noch auf der Suche nach einem Hotel sind, schauen Sie doch einmal im Dorint Park Hotel Bremen vorbei.

 

Quelle und weitere Informationen: www.bremen-tourismus.de

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.