Das Beethovenfest in Bonn

In einer Woche startet mal wieder das Beethovenfest in Bonn und Sie können vom 08. September bis zum 1. Oktober wieder ein reiches musikalisches und kulturelles Programm in der ehemaligen Bundeshauptstadt genießen.

Ludwig van Beethoven

Der bekannte Komponist und Pianist wurde im Jahr 1770  in eine bereits musikalische Familie hineingeboren. Sein Großvater war in Bonn Hofkapellmeister und sein Vater arbeitete ebenso als Musiker. So lernte Beethoven als Kind schon Klavier, Orgel und Violine zu spielen und gab bereits mit 7 Jahren sein erstes Konzert. In Bonn erkannte man sein Talent schnell, mit 12 Jahren wurde er Mitglied der Hofkapelle und stieg schnell zum zweiten Hoforganisten auf.

Voller Tatendran ging Beethoven nach Wien zum Studium und wurde Schüler von Mozart höchstpersönlich, doch weil seine Mutter in dieser Zeit verstarb schlug es ihn doch zurück nach Bonn und wurde schließlich Student an der Universität in Bonn. Später ging er dann doch nach Wien und verbrachte sein gesamtes Leben und seine musikalische Karriere dort. Im Alter von 48 Jahren ertaubte Beethoven und komponiert dennoch weiterhin bekannte Stücke wie die 9. Sinfonie. Im März 1827 verstarb Beethoven schließlich in Wien, doch wird er noch heute groß gefeiert – jedes Jahr aufs Neue beim einmonatigen Beethovenfestival in Bonn. Wenn Sie noch mehr zu Beethovens Biografie erfahren möchten, dürfen Sie gerne hier weiterlesen.

Das Beethovenfest

Das Beethovenfest steht dieses Jahr ganz unter dem Motto „ferne Geliebte“, dabei geht es nicht nur um Beethoven als Visionär und Revolutionär sondern viel mehr um die Gefühle, die Beethoven zu seinen Stücken inspirierten. „An die ferne Geliebte“, heißt der Liederzyklus von 1816 der das Beethovenfest dieses Jahr begleitet.

Das Programm bietet Ihnen insgesamt 54 verschiedene Veranstaltungen, die in 23 verschiedenen Spielstätten der Stadt Bonn stattfinden und von über 2000 Künstlern gestaltet wurden. Neben den klassischen Konzerten gibt es auch wieder ein buntes Programm für Kinder und Jugendliche unter dem Motto „Ludwig + Du“.   

Auf Grund der Fülle der Veranstaltungen möchte ich Ihnen hier nur einmal die wichtigsten Schwerpunkte näher bringen. Das komplette Programmangebot können Sie gerne hier anschauen.

Die Schwerpunkte des Festes

Die „Wege zu Beethoven“ bilden dabei die Herzstücke des Programms und widmen sich ganz und gar dem Komponisten.

Am Freitag, 08.09.17 findet um 20.00 Uhr das Eröffnungskonzert im World Conference Center (WCC) Bonn unter dem Dirigenten Valery Gergiev statt. Sonntag, 10.09.17 können Sie um 20 Uhr ebenso im WCC dem Konzert „Russischer“ Beethoven  lauschen. Und am Donnerstag, 14.09.17, findet schließlich das Campus Konzert präsentiert durch die Deutsche Welle statt.

Die „Liedkunst“ widmet sich Beethovens Liederzyklus „Die ferne Geliebte“ und auch Liebeslieder anderer Komponisten finden Platz in dieser Kategorie. In Kooperation mit der Bundeskunsthalle findet am Donnerstag, 14.09.17, um 20 Uhr das Konzert „Im Land, wo die Zitronen blühen“ und am Freitag, 29.09.17 lauschen Sie den Liedern über die Liebe – „O die Frauen“.

Am 15.09.17 und einen Tag später, können Sie sich Tanz & Perfomance vom „Ghost Trio“ anschauen und am letzten Wochenende von den „Trois grandes fugues“. Ebenso ist das letzte Wochenende des Festivals das Streichquartett-Wochenende, welches Sie mit süßen Klängen der Liebe verzückt.

Auch finden wieder Open Air, Jazz und Crossover Veranstaltungen statt, zum Beispiel das Jazz Konzert von Sydney Ellis & Her Midnight Preachers am Mittwoch, 13.09.17 um 20 Uhr in der Harmonie Endenich oder das Pianodrom mit verschiedenen eigenartigen Open Air Pianokonzerten vom 15.09. – 17.09.17, jeweils von 14 – 18 Uhr auf dem Arkadenhof der Universität.

Es sind einfach wieder sehr viele Veranstaltungen dabei, die einem bestimmt Gänsehaut bereiten.

Wir wünschen jedenfalls allen Festival Besuchern viel Spaß.

Gerne können Sie natürlich auch bei uns im Dorint Venusberg Bonn übernachten, falls Sie nach den Konzerten nicht noch eine weite Strecke nach Hause fahren möchten.

Das könnte auch interessant sein...

1 Antwort

  1. Inge Kretschmer sagt:

    Wer singt „die ferne Geliebte“ am 16.09.2017 um 20h
    Ist davon eine CD oder DVD zu haben ?
    Würde mich freuen detailierte Information zu erhalten.

    Für die Goethe Gesellschaft Québec / Cercle Goethe de Québec könnte ich damit einen Musikabend gestalten.
    Danke Ihnen im voraus für ihre Stütze.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.