Deutsche Lufthansa verlängert Sporthilfe-Partnerschaft

  • Lufthansa bleibt weitere vier Jahre Nationaler Förderer
  • Intensivierung des Engagements
  • Sportler-Patenschaften und Unterstützung der Kampagne “Dein Name für Deutschland“

Die Deutsche Lufthansa bleibt für weitere vier Jahre Nationaler Förderer der Deutschen Sporthilfe. Lufthansa war im Mai 2007 als erstes von mittlerweile vier DAX-Unternehmen in die höchste Partnerkategorie der Stiftung Deutsche Sporthilfe eingestiegen. Nun ist Europas größte Fluglinie der erste Nationale Förderer, der sein Engagement nicht nur verlängert, sondern noch einmal intensiviert. Im Mittelpunkt steht dabei die Sporthilfe-Spendenkampagne „Dein Name für Deutschland“, bei der jeder Bürger mit nur drei Euro im Monat „Sponsor“ der deutschen Spitzensportler werden kann. Lufthansa wird die Kampagne kommunikativ begleiten und in vielfältiger Form unterstützen.

Ein weiteres zentrales Anliegen der Lufthansa ist die Förderung des sportlichen Nachwuchses, ob mit oder ohne Handicap. Lufthansa übernimmt auch weiterhin die mit 3.000 € pro Jahr dotierten Patenschaften für zehn künftige Medaillenhoffnungen aus dem Nachwuchselite-Förderprogramm der Deutschen Sporthilfe. In der Vergangenheit unterstützte Lufthansa als Pate bereits Karrieren der Skirennläuferin Viktoria Rebensburg, Olympiasiegerin 2010 im Riesenslalom, Biathletin Miriam Gössner, Silbermedaillen-gewinnerin von Vancouver in der Langlaufstaffel, und des amtierenden Weltmeisters in der Nordischen Kombination, Eric Frenzel.

„Wir sind sehr dankbar für die langjährige Unterstützung der Lufthansa, die als erster Nationaler Förderer seit 2007 unserer Stiftung sehr engagiert zur Seite steht. Gemeinsam haben wir die Partnerschaft jetzt weiter intensiviert und können damit auch unser Athleten-Förderprogramm in Hinblick auf die kommenden sportlichen Höhepunkte bis hin zu den Sommerspielen in Rio de Janeiro 2016 ausbauen“, sagte Dr. Michael Ilgner, Vorsitzender des Vorstands der Stiftung Deutsche Sporthilfe.

„Unser Engagement bei der Deutschen Sporthilfe ist uns ein besonderes Anliegen. Als international tätiges Unternehmen tragen wir gesellschaftliche Verantwortung, der wir in vielen Bereichen nachkommen. Seit vielen Jahrzehnten sind wir deshalb verlässlicher Partner des Deutschen Olympischen Sportbundes, des Behindertensportverbandes oder der Sporthilfe. Gerade die Sporthilfe bietet uns die perfekten Rahmenbedingungen, um Athletinnen und Athleten über die gesamte Breite des deutschen Spitzensports nachhaltig und effizient zu unterstützen. Sie hat in den vergangenen Jahren eine sehr positive Entwicklung vollzogen. Wir hoffen, mit der Verlängerung der Partnerschaft um vier Jahre, diesen richtigen Weg weiter gemeinsam zu gehen“, sagte Klaus Walther, Leiter Lufthansa Group Communications. „Wir freuen uns, viele der Sporthilfe-geförderten Athletinnen und Athleten im Sommer zu den Olympischen und Paralympischen Spielen nach London fliegen zu dürfen und hoffen auf tolle Erfolge für Deutschland.“

Auf dem Ball des Sports am 4. Februar 2012 präsentiert die Deutsche Lufthansa zusammen mit den weiteren Nationalen Förderern Mercedes-Benz, Deutsche Telekom und Deutsche Bank zum fünften Mal in Folge die „Nationale-Förderer-Lounge“ und die erfolgreichsten Athleten des Jahres 2011.

„Nationale Förderer“ sind Lufthansa, Mercedes-Benz, Deutsche Telekom und Deutsche Bank.
Sie unterstützen die Stiftung Deutsche Sporthilfe, die von ihr betreuten Sportlerinnen und Sportler und die gesellschaftspolitischen Ziele der Stiftung in herausragender Weise.

Hintergrund:

Fairness, Teamgeist, Leistung und Erfolg: Lufthansa und der Sport teilen dieselben Werte. Die „Airline des Sports“ ist Partner der Sporthilfe, des Deutschen Olympischen Sportbundes, des Deutschen Behindertensportverbandes, des Deutschen Fußballbundes, Bayern Münchens, Eintracht Frankfurts und Namensgeber des Lufthansa Final Four. Am 11. März richtet Lufthansa gemeinsam mit Spiridon e.V. den 10. Frankfurter Lufthansa Halbmarathon aus. Alles zum Sport gibt es multimedial aufbereitet unter www.lufthansa.com/sport.

Quelle: Pressemeldung Deutsche Lufthansa AG / 03.02.2012 / www.lufthansa.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>