Dorint Sanssouci Berlin/Potsdam – Neue Ausstellung mit Vernissage

Nach nun bereits einigen erfolgreichen Ausstellungen präsentiert diesmal die Künstlerin Judith Stern Ihre Fotografien.

Judith Stern setzt sich seit 1982 mit verschiedenen künstlerischen Medien wie beispielsweise der Fotografie, Video, Installation, Performance, Malerei und einigem mehr auseinander.

Ihr Studium absolvierte Sie an der Hochschule für Bildende Künste in Braunschweig. Neben eigenen Filmen arbeitete sie auch mit verschiedenen Regisseuren und Produzenten an deren Projekten.

1996 erhielt Judith Stern den Medienkunstpreis Braunschweig. Nach Ihrem Diplom beschäftigte sie sich mit der Entwicklung neuer fotografischer Projekte, Rauminstallationen und Arbeiten für Privatpersonen und Institutionen, die in Einzelausstellungen gezeigt wurden.

Judith Stern lebt und arbeitet in Berlin und Baden-Baden.

Ihre aktuellen Arbeiten zeigen die experimentelle Darstellung von verschiedenen Objekten unter Wasser. Auf ihren großformatigen Bilden scheinen sich Wasser und Luft zu Glas und Metall zu verwandeln, so dass Gemälde entstehen, in denen sich das Medium Fotografie von der naturalistischen Darstellung nahezu vollständig emanzipiert.

Erleben Sie diese Werke noch bis zum 01. Mai 2013 im Dorint Sanssouci Berlin/Potsdam.

Die Vernissage zur Ausstellung findet am 08. März 2013 um 19.00 Uhr im großzügigen Foyer des Hotels statt. Für das kulinarische Wohl ist selbstverständlich wieder gesorgt.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung & Ihren Besuch!

Dorint Sanssouci Berlin/Potsdam

Telefon:                        0331 / 274-0
Telefax:                        0331 / 274-1009
E-Mail:                         info.berlin-potsdam@dorint.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>