Hotel Wustrow: Beste Auszubildende Restaurantfachfrau in Mecklenburg-Vorpommern

Dorint Strandresort & Spa Ostseebad Wustrow: Die Landesmeisterin heißt Anna Karock. Die 21-Jährige ist die beste Auszubildende Restaurantfachfrau in Mecklenburg-Vorpommern

Hoteldirektor Andreas Behrmann ist stolz auf seine Auszubildende Anna Karock. Die angehende Restaurantfachfrau erlangte bei den Landesjugendmeisterschaften in den gastgewerblichen Berufen den Titel Landesmeisterin Mecklenburg-Vorpommern. Foto:  Copyright-Hinweis: Das Ihnen bereitgestellte Fotomaterial steht Ihnen nur im Zusammenhang mit Abdruck der jeweiligen Pressemeldung zur Verfügung. Das Foto darf nur im Ganzen verwendet und nicht verändert oder bearbeitet werden. Es darf nicht archiviert oder an Dritte weitergegeben werden. Verwendung des Fotos nur mit vollständigem Copyrighthinweis "Foto: Dorint Hotels & Resorts".

Hoteldirektor Andreas Behrmann ist stolz auf seine Auszubildende Anna Karock. © Dorint Hotels & Resorts

Anna Karock zählt zu den besten Auszubildenden in Mecklenburg-Vorpommern. Mit ihrer beeindruckenden Leistung bei den Landesjugendmeisterschaften in den gastgewerblichen Berufen ließ die Auszubildende des Dorint Strandresort & Spa Ostseebad Wustrow die Konkurrenz hinter sich und erzielte den ersten Platz bei den Restaurantfachleuten. Hoteldirektor Andreas Behrmann ist stolz auf seine erfolgreiche Auszubildende, die nun den Titel Landesmeisterin Mecklenburg-Vorpommern tragen darf und ihr Bundesland im Herbst bei den Deutschen Meisterschaften auf dem Bonner Petersberg vertritt. Die Landesjugendmeisterschaft wurde bereits zum 22. Mal vom Deutschen Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA) Mecklenburg-Vorpommern und der Industrie- und Handelskammer Rostock veranstaltet. Weiterlesen

Dorint Airport-Hotel Zürich: Kölsche Töne bei Hotel-Eröffnung

Band Cat Ballou sorgt für ausgelassene Stimmung

Von Links: Hoteldirektor Detlef F. Linder, Dr. Riccardo Boscardin, UBS Fund Management (Switzerland) AG, E.-Ulrich Schweitzer, Leiter Unternehmensentwicklung Dorint Hotels & Resorts, Martin Sturzenegger, Direktor Zürich Tourismus. © Hans Weber - Dorint Hotels & Resorts

Von Links: Hoteldirektor Detlef F. Linder, Dr. Riccardo Boscardin, UBS Fund Management (Switzerland) AG, E.-Ulrich Schweitzer, Leiter Unternehmensentwicklung Dorint Hotels & Resorts, Martin Sturzenegger, Direktor Zürich Tourismus. © Hans Weber – Dorint Hotels & Resorts

Zürich – Der Kölner Dom stand einen Tag in Zürich, garniert mit Kölsch vom Fass und musikalischer Unterstützung durch die Band Cat Ballou. Die singt ihre Lieder natürlich auch auf Kölsch. Mit einem herzlichen Augenzwinkern hieß die Kölner Hotelgesellschaft Dorint die Gäste der Eröffnungsfeier des Dorint Airport-Hotel Zürich willkommen. Dementsprechend rheinisch stimmungsvoll verlief die Veranstaltung. Nach kurzen Grußworten von Hoteldirektor Detlef F. Linder, Dr. Riccardo Boscardin, UBS Fund Management (Switzerland) AG, E.-Ulrich Schweitzer, Leiter Unternehmensentwicklung Dorint Hotels & Resorts, sowie Martin Sturzenegger, Direktor Zürich Tourismus, wurde im ganzen Hotel gefeiert.

Natürlich durften die Gäste auch hinter die Kulissen des Hotels blicken. Bei der Hotelführung wurde nichts ausgelassen. Eines der Highlights des Dorint Airport-Hotel Zürich ist die Lobby. Sie befindet sich in der Mitte des Kreuzes, sozusagen im „Herzen“ des Baus, und lässt dem Besucher freien Blick in den Himmel. Das Besondere: In diesem Teil des Gebäudes fehlen die Zwischendecken. Die Gäste können also ungehindert fünf Etagen nach oben schauen. Neben dem großartigen Raumgefühl ist das Kunstobjekt eines Schweizer Bob-Schlittens ein weiterer Blickfang. Es schwebt hoch über den Köpfen der Besucher und ist ein Geschenk des Bauherren Turintra AG an die Dorint Hotels & Resorts. Weiterlesen

Sepp Blatter zu Gast im Dorint Parkhotel

Fifa-Präsident folgt Einladung des Initiativkreises Mönchengladbach

Mönchengladbach: Fifa Präsident zu Gast  Foto: Alois Müller/ Dorint Hotels & Resorts

Mönchengladbach: Fifa Präsident zu Gast
Foto: Alois Müller/ Dorint Hotels & Resorts

Keine Sonderwünsche, keine Starallüren: Wie ein ganz normaler Gast trat Sepp Blatter heute (Freitag, 7. März 2014) im Dorint Parkhotel Mönchengladbach auf. Der Präsident des Weltfußballverbandes Fifa übernachtet im Hotel, weil er auf Einladung des Initiativkreises Mönchengladbach einen Vortrag zum Thema „Soziale Verantwortung im Sport“ im Haus Erholung hält. Mit dabei ist auch Prof. Dietrich Grönemeyer, Bruder des Musikers Herbert, der ebenfalls im Dorint Parkhotel übernachtet. Blatter bringt viel Zeit mit. Zunächst trifft er sich mit dem Vorstand von Borussia Mönchengladbach im Borussia Park. Anschließend geht es ins Haus Erholung, wo der Fifa-Präsident vor geladenen Gästen referiert. Zu den Gästen zählen unter anderem der frühere DFB-Präsident Theo Zwanziger und viele Ehrenamtler.

Tagen und übernachten mit gutem Gewissen

Klimaneutrale Veranstaltungen und Hotelaufenthalte mit dem Emissionsrechner

Für immer mehr Firmen zählt bei der Auswahl ihrer Geschäftspartner auch ihr Umgang mit Fragen zur Nachhaltigkeit. Das Dorint Kongresshotel in Mannheim setzt – nach seinem Bekenntnis zum weltweit ersten Nachhaltigkeitskodex der Veranstaltungsbranche im Frühjahr (Eine freiwillige Selbstverpflichtung zum nachhaltigen Handeln nach zehn festen Leitlinien) – jetzt noch ein weiteres Zeichen in Puncto Klimaschutz. Weiterlesen

Dorint Kongresshotel Mannheim: Prima Klima in den Hotelzimmern

300.000 Euro für neue Klimageräte investiert

Mannheim: Dorint Kongresshotel Mannheim

Mannheim: Dorint Kongresshotel Mannheim

Die Nachfrage der Hotelgäste nach klimatisierten Zimmern nimmt zu. Insbesondere bei dem heißen Sommerwetter der vergangenen Wochen empfinden die Menschen klimatisierte Räume als eine Wohltat. Auf die gestiegenen Anforderungen der Gäste reagierte auch das Dorint Kongresshotel Mannheim: Bei laufendem Hotelbetrieb erhielten jetzt 130 Zimmer neue Klimageräte. Rund 300.000 Euro wurden dafür investiert. Die neuen, modernen Geräte lassen sich schnell und einfach regulieren. „Die Zufriedenheit unserer Gäste steht für uns an erster Stelle“, erklärt Hoteldirektor Kirsten Stolle. „Daher war es für uns selbstverständlich, in die neue Klimatisierung zu investieren.“ Weiterlesen