Hotel Wustrow: Beste Auszubildende Restaurantfachfrau in Mecklenburg-Vorpommern

Dorint Strandresort & Spa Ostseebad Wustrow: Die Landesmeisterin heißt Anna Karock. Die 21-Jährige ist die beste Auszubildende Restaurantfachfrau in Mecklenburg-Vorpommern

Hoteldirektor Andreas Behrmann ist stolz auf seine Auszubildende Anna Karock. Die angehende Restaurantfachfrau erlangte bei den Landesjugendmeisterschaften in den gastgewerblichen Berufen den Titel Landesmeisterin Mecklenburg-Vorpommern. Foto:  Copyright-Hinweis: Das Ihnen bereitgestellte Fotomaterial steht Ihnen nur im Zusammenhang mit Abdruck der jeweiligen Pressemeldung zur Verfügung. Das Foto darf nur im Ganzen verwendet und nicht verändert oder bearbeitet werden. Es darf nicht archiviert oder an Dritte weitergegeben werden. Verwendung des Fotos nur mit vollständigem Copyrighthinweis "Foto: Dorint Hotels & Resorts".

Hoteldirektor Andreas Behrmann ist stolz auf seine Auszubildende Anna Karock. © Dorint Hotels & Resorts

Anna Karock zählt zu den besten Auszubildenden in Mecklenburg-Vorpommern. Mit ihrer beeindruckenden Leistung bei den Landesjugendmeisterschaften in den gastgewerblichen Berufen ließ die Auszubildende des Dorint Strandresort & Spa Ostseebad Wustrow die Konkurrenz hinter sich und erzielte den ersten Platz bei den Restaurantfachleuten. Hoteldirektor Andreas Behrmann ist stolz auf seine erfolgreiche Auszubildende, die nun den Titel Landesmeisterin Mecklenburg-Vorpommern tragen darf und ihr Bundesland im Herbst bei den Deutschen Meisterschaften auf dem Bonner Petersberg vertritt. Die Landesjugendmeisterschaft wurde bereits zum 22. Mal vom Deutschen Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA) Mecklenburg-Vorpommern und der Industrie- und Handelskammer Rostock veranstaltet. Weiterlesen

Hotel Seefeld: Neue Gastgeber wollen Regionalität stärken

Neue Gastgeber im Dorint Hotel Seefeld wollen Regionalität stärken – Julia und Constantin von Deines haben die Hotelleitung übernommen

Julia und Constantin von Deines - Dorint Hotel Seefeld Bild: (c) Kerstin Junker – Dorint Hotels & Resorts

Julia und Constantin von Deines – Dorint Hotel Seefeld
Bild: (c) Kerstin Junker – Dorint Hotels & Resorts

Wenn sie aus dem Fenster schauen, haben sie das einzigartige Bergpanorama ständig vor Augen. Das war für Julia und Constantin von Deines mit ein Grund, die Führung des Dorint Alpin Resort Hotel Seefeld / Tirol zu übernehmen. „Wir lieben die Berge, wir lieben die Resort-Hotellerie und freuen uns daher sehr auf unsere neue Aufgabe“, sagt Constantin von Deines. Seit wenigen Wochen leitet er gemeinsam mit seiner Frau die Geschicke des Vier-Sterne-Superior-Hotels. Damit kehrt das junge Hotellierspaar nach anderthalb Jahren wieder zu Dorint zurück. „Mit unserer Entscheidung folgen wir dem Dorint Slogan ‚Sie werden wiederkommen‘“, sagt Julia von Deines lächelnd. Beide kennen das Dorint Hotel Seefeld und schätzen dessen Ausstattung sowie die exponierte Lage: „Es ist das Hotel in Seefeld mit dem größten Spa-Bereich. Auf 3.500 Quadratmetern gibt es unter anderem einen Innen- und Außenpool sowie zahlreiche Beauty- und Massageangebote.“ Weiterer Vorteil: „Das Hotel liegt nahe der Talstation der Rosskopf Bergbahn und auch die meisten Wanderwege starten unmittelbar am Haus“, erklärt Julia von Deines.

70 Mitarbeiter unterstützen das neue Gastgeberpaar im Dorint Hotel Seefeld

Mit viel Elan haben sich die beiden in ihre neue Aufgabe gestürzt. Unterstützt werden sie dabei von den 70 Mitarbeitern, die das Ehepaar sehr herzlich empfangen haben. „Unsere Mitarbeiter sind unverzichtbarer Bestandteil bei der Qualitätsweiterentwicklung des Hotels“, sagt Constantin von Deines. „Wir werden das Haus sehr persönlich, fast familiär führen.

Das ist auch eine Besonderheit, die uns an Dorint gefällt. Trotz Kettenhotellerie hat jedes Hotel seinen eigenen individuellen Charakter.“ Den wollen die von Deines auch im Hotel in Seefeld noch stärker betonen und legen vor allem Wert auf Regionalität: So werden die Balkonkästen in den Tiroler Farben Rot und Weiß bepflanzt. Lokale Bräuche, wie das Osterfeuer, werden übernommen und auch bei den Lieferanten wird der Fokus auf regionale Anbieter gelegt. „Die Gäste sollen spüren und erleben, wo sie sind“, wünscht sich der Hoteldirektor.

Mit diesem Konzept hat das Ehepaar schon sehr erfolgreich von 2008 bis 2012 das Dorint Resort & Spa Bad Brückenau geführt. Danach wechselten die Berg-Liebhaber ins neu gebaute Falkensteiner Hotel Schladming, wo sie die Eröffnung leiteten und das Haus am Markt positionierten. Kennen gelernt haben sich der Koch und die Hotelfachfrau auf der Berufsakademie in Ravensburg, die sie als Diplom Betriebswirte mit Zusatzqualifikation Hotelmanagement abgeschlossen haben. Zudem haben beide den Bachelor of Honors der Open University in London. Julia und Constantin von Deines verfügen unter anderem über umfangreiche Erfahrungen in Führungspositionen bei namhaften Hotels in Baden-Baden, Binz, Heilbronn und Garmisch Partenkirchen.

Dies hilft ihnen auch bei einer weiteren Aufgabe, die die 35-Jährigen übernommen haben: Neben dem Direktionsposten im Dorint Hotel Seefeld haben die von Deines auch die Führung des Dorint Sporthotel in Garmisch-Partenkirchen inne. „Die Häuser liegen nur 30 Kilometer auseinander und haben ähnliche Zielgruppen“, so Constantin von Deines. „Insbesondere im Marketing und Verkauf bieten sich hier Synergien an.“ Angst vor zu viel Verantwortung kennen die beiden nicht: „Wir lieben Herausforderungen und neue Aufgaben und werden auf jeden Fall in beiden Häuser Vollgas geben“, verspricht Julia von Deines.

Das Dorint Alpin Resort Seefeld/Tirol verfügt über 126 Zimmer und Suiten. Erholung bietet  der 3.500 Quadratmeter große Spa-Bereich mit Innen- und Außenpool sowie alpinen Beauty- und Massageangeboten. Die Küche des Hotels vereint regionale sowie klassische Gaumenfreuden, die man in den Restaurants Tiroler Zirbenstube, Jägerstub‘n oder Vital Bistro genießen kann. Für einen Aperitif vor dem Abendessen oder zum fröhlichen Ausklang ist die Hotelbar die richtige Wahl.

WEB: http://hotel-seefeld-tirol.dorint.com

Ingolf Lück – Unser Veranstaltungstip

Ingolf Lück Veranstaltungsplakat Ach Lück mich doch

Ingolf Lück Veranstaltungsplakat des Solo Programms “Ach Lück mich doch!”

Ingolf Lück, der bekannte deutsche Schauspieler, Synchronsprecher, Moderator, Komiker und Regisseur, präsentiert aktuell sein neues Solo-Programm „Ach Lück mich doch!“ – eine TV Nase macht sich frei, in vielen deutschen Städten.

Ingolf Lück kennen sicherlich viele als der Moderator und einer der Hauptprotagonisten von „Die Wochenshow“, dem erfolgreichen Sat.1 Format.

Ingolf Lück – neues Solo-Programm

Mit dem neuen Programm „Ach Lück mich doch!“ zieht Ingolf Lück, der mittlerweile seit dreißig Jahren im Unterhaltungsgeschäft ist, Bilanz.

Mit Distanz, Witz und Weisheit führt Lück durch die Irrungen und Wirrungen der Dekaden: vom linksautonomen Weltverbesserer zum konsumverblendeten Nestbeschmutzer, vom Kleinkunst-Kabarettisten zum ComedyStar – und dabei immer auf der Suche nach der Antwort auf die Frage: „Bin ich mit 50 Jahren die ultimative und hochleistungsfähige Summe meiner Erfahrungen und Kenntnisse – oder bin ich einfach alt.“ [Quelle: Pressetext HERBERT Management – www.herbert-management.de]

Ingolf Lück – Ach Lück mich doch! – ausgewählte Veranstaltungstermine

In einigen der Veranstaltungsdestinationen finden Sie übrigens auch ein Dorint Hotel:

02.05.2014 – Düsseldorf
Unsere Hotelempfehlung: www.dorint.com/neuss

09.05.2014 – Köln
Unsere Hotelempfehlungen: www.dorint.com/koeln-city www.dorint.com/koeln-messe www.dorint.com/koeln-junkersdorf

22.02.2015 – München
Unsere Hotelempfehlung: www.dorint.com/freising

Daher unser Tip – verbinden Sie einen Besuch des Ingolf Lück Solo-Programms mit einer Übernachtung in einem unserer Hotels und genießen Sie damit auch noch den nächsten Tag in Düsseldorf, Köln oder München – vielleicht auch mit unserer aktuellen Aktion „Citytrips – 3 Nächte zum Preis von 2!“ www.dorint.com/citytrip

Bildnachweis: mit freundlicher Genehmigung von (c) HERBERT Management

Dorint Airport-Hotel Zürich: Kölsche Töne bei Hotel-Eröffnung

Band Cat Ballou sorgt für ausgelassene Stimmung

Von Links: Hoteldirektor Detlef F. Linder, Dr. Riccardo Boscardin, UBS Fund Management (Switzerland) AG, E.-Ulrich Schweitzer, Leiter Unternehmensentwicklung Dorint Hotels & Resorts, Martin Sturzenegger, Direktor Zürich Tourismus. © Hans Weber - Dorint Hotels & Resorts

Von Links: Hoteldirektor Detlef F. Linder, Dr. Riccardo Boscardin, UBS Fund Management (Switzerland) AG, E.-Ulrich Schweitzer, Leiter Unternehmensentwicklung Dorint Hotels & Resorts, Martin Sturzenegger, Direktor Zürich Tourismus. © Hans Weber – Dorint Hotels & Resorts

Zürich – Der Kölner Dom stand einen Tag in Zürich, garniert mit Kölsch vom Fass und musikalischer Unterstützung durch die Band Cat Ballou. Die singt ihre Lieder natürlich auch auf Kölsch. Mit einem herzlichen Augenzwinkern hieß die Kölner Hotelgesellschaft Dorint die Gäste der Eröffnungsfeier des Dorint Airport-Hotel Zürich willkommen. Dementsprechend rheinisch stimmungsvoll verlief die Veranstaltung. Nach kurzen Grußworten von Hoteldirektor Detlef F. Linder, Dr. Riccardo Boscardin, UBS Fund Management (Switzerland) AG, E.-Ulrich Schweitzer, Leiter Unternehmensentwicklung Dorint Hotels & Resorts, sowie Martin Sturzenegger, Direktor Zürich Tourismus, wurde im ganzen Hotel gefeiert.

Natürlich durften die Gäste auch hinter die Kulissen des Hotels blicken. Bei der Hotelführung wurde nichts ausgelassen. Eines der Highlights des Dorint Airport-Hotel Zürich ist die Lobby. Sie befindet sich in der Mitte des Kreuzes, sozusagen im „Herzen“ des Baus, und lässt dem Besucher freien Blick in den Himmel. Das Besondere: In diesem Teil des Gebäudes fehlen die Zwischendecken. Die Gäste können also ungehindert fünf Etagen nach oben schauen. Neben dem großartigen Raumgefühl ist das Kunstobjekt eines Schweizer Bob-Schlittens ein weiterer Blickfang. Es schwebt hoch über den Köpfen der Besucher und ist ein Geschenk des Bauherren Turintra AG an die Dorint Hotels & Resorts. Weiterlesen

Sepp Blatter zu Gast im Dorint Parkhotel

Fifa-Präsident folgt Einladung des Initiativkreises Mönchengladbach

Mönchengladbach: Fifa Präsident zu Gast  Foto: Alois Müller/ Dorint Hotels & Resorts

Mönchengladbach: Fifa Präsident zu Gast
Foto: Alois Müller/ Dorint Hotels & Resorts

Keine Sonderwünsche, keine Starallüren: Wie ein ganz normaler Gast trat Sepp Blatter heute (Freitag, 7. März 2014) im Dorint Parkhotel Mönchengladbach auf. Der Präsident des Weltfußballverbandes Fifa übernachtet im Hotel, weil er auf Einladung des Initiativkreises Mönchengladbach einen Vortrag zum Thema „Soziale Verantwortung im Sport“ im Haus Erholung hält. Mit dabei ist auch Prof. Dietrich Grönemeyer, Bruder des Musikers Herbert, der ebenfalls im Dorint Parkhotel übernachtet. Blatter bringt viel Zeit mit. Zunächst trifft er sich mit dem Vorstand von Borussia Mönchengladbach im Borussia Park. Anschließend geht es ins Haus Erholung, wo der Fifa-Präsident vor geladenen Gästen referiert. Zu den Gästen zählen unter anderem der frühere DFB-Präsident Theo Zwanziger und viele Ehrenamtler.