Ausbildung im Dorint Am Goethepark Weimar

Ausbildung ist eine gesellschaftliche Verantwortung

Gut gelaunt in die Ausbildung starten - Foto: Maik Schuck / Weimar

Gut gelaunt in die Ausbildung starten – Foto: Maik Schuck / Weimar

Ein neuer Lebensabschnitt beginnt für sechs junge Menschen. Sie verstärken ab sofort als Auszubildende das Team des Dorint Am Goethepark Weimar. Julia Beck und Felix Becher werden zu Köchen ausgebildet, Vanessa Nürnberg beginnt ihre Lehrzeit als Restaurantfachfrau während Felix Poser, Juliane Walther und Katharina Kühnelt innerhalb von drei Jahren zu gestandenen Hotelfachleuten werden.

Bevor es an den Gast und hinter den Herd geht, durchläuft der Nachwuchs zunächst eine dreitägige Einführung, unter anderem zu den Themen Arbeitssicherheit, Brandschutz und Berufsknigge. Das Thema Ausbildung hat im Dorint Am Goethepark Weimar einen großen Stellenwert. Deshalb genießt das Hotel in der Branche auch einen sehr guten Ruf. Bei der Industrie- und Handelskammer (IHK) Erfurt und dem Hotel- und Gaststätten Ausbildungsverbund wird das Hotel als „Hervorragender Ausbildungsbetrieb“ beziehungsweise „Empfohlener Ausbildungsbetrieb“ geführt.

„Wir nehmen die gesellschaftliche Verantwortung, für beruflichen Nachwuchs zu sorgen, sehr ernst“, sagt Hoteldirektor Stefan Seiler. „Es ist für uns eine Verpflichtung, gesammeltes Wissen und Erfahrung an die junge Generation weiterzugeben. Davon profitiert langfristig auch das Hotel.“ Nach dem erfolgreichen Ausbildungsabschluss besitzen die Auszubildenden eine gute Zukunftsperspektive. Auch die Chance einer Übernahme ist vorhanden. „Erfahrungsgemäß stehen ihnen nach der Ausbildung bei Dorint alle Türen offen“, so Seiler.

Das Dorint Am Goethepark Weimar liegt idyllisch im Zentrum der Kulturhauptstadt gegenüber dem Park und dem Goethehaus. Das markante Gebäude ist eine architektonisch einmalige Verbindung zweier klassizistischer Villen mit einem exklusiven Neubau in der Mitte. Das Vier-Sterne-Superior-Hotel bietet 143 elegante Zimmer und Suiten. Auch das gastronomische Angebot genügt höchsten Ansprüchen, ob im eleganten à la carte Restaurant oder in der rustikalen Bierstube. Zehn Tagungsräume bieten Platz für bis zu 280 Personen. Für wohlige Entspannung sorgt das umfangreiche Angebot des hoteleigenen Wellnessbereichs.

Quelle: Pressemitteilung Neue Dorint GmbH / Ausbildung im Dorint Am Goethepark Weimar / 4. August 2014

Ausbildung im Dorint Resort & Spa Bad Brückenau

Verpflichtung zur Ausbildung auch in schwierigen Zeiten

Ausbildung bei Dorint - Veranstaltungskauffrau Sophie Müller sowie die drei Hotelfachfrauen Katharina Föller, Jessica Koßack und Elyssa Estocado (von links)

Ausbildung bei Dorint – Veranstaltungskauffrau Sophie Müller sowie die drei Hotelfachfrauen Katharina Föller, Jessica Koßack und Elyssa Estocado (von links)

Nachwuchs für das Team des Dorint Resort & Spa Bad Brückenau: Zum Start des neuen Ausbildungsjahres beginnen vier junge Frauen ihre berufliche Laufbahn in dem Vier-Sterne-Superior Haus. Katharina Föller, Jessica Koßack und Elyssa Estocado werden zu Hotelfachfrauen ausgebildet, Sophie Müller beginnt eine Ausbildung zur Veranstaltungskauffrau. „Wir nehmen die gesellschaftliche Verantwortung, für beruflichen Nachwuchs zu sorgen, sehr ernst“, sagt Hoteldirektor Oliver Fiege. „Es ist für uns selbstverständlich, unser gesammeltes Wissen und unsere Erfahrung an die junge Generation weiterzugeben. Davon profitiert langfristig auch das Hotel.“

Nach der Ausbildung bei Dorint

Nach dem erfolgreichen Ausbildungsabschluss besitzen die Berufsstarter eine gute Zukunftsperspektive. Auch die Chance einer Übernahme ist vorhanden, wenn nicht im Dorint Resort & Spa Bad Brückenau, dann zumindest in einem der 40 anderen Dorint Hotels & Resorts. Nicht selten wollen die jungen Menschen aber nach ihrer Ausbildung erst einmal ins Ausland oder in eine andere Stadt, um neue Einblicke zu bekommen. „Erfahrungsgemäß stehen ihnen nach der Ausbildung bei Dorint alle Türen offen“, so Fiege. „Die hohe Qualität unserer Ausbildung ist bekannt. Wer hier erfolgreich gelernt hat, der kann auch was.“

 

Im Herzen von Deutschland und nah an der A7 zwischen Fulda und Würzburg liegt das Vier-Sterne-Superior Dorint Resort & Spa Bad Brückenau: ein Refugium der Ruhe und Entspannung mit insgesamt 156 Zimmern. Das Hotel umfasst verschiedene Gebäude, die sich mitten in einer Parkanlage befinden. Dazu gehören das Parkhotel mit Restaurant und dem direkt angeschlossenen Spa-Flügel mit dem Vital Spa & Garden auf 2.800 Quadratmeter sowie das oberhalb gelegene Schloss Fürstenhof. Insgesamt 15 historische und moderne Veranstaltungsräume für bis zu 300 Personen fügen sich harmonisch in die Anlage ein. Das Restaurant ist produktbezogen biozertifiziert und bezieht Spezialitäten aus heimischen Höfen. Für den Küchenchef ist die Einbindung der regionalen Bauern von großer Bedeutung, um die Lieferwege so kurz wie möglich zu halten. Das Vital Spa & Garden verfügt über einen In- und Outdoor Pool, Health Club, drei Saunen, Dampfbad, Solegrotte, verschiedene Ruheräume und ein umfangreiches Angebot an Wellnessbehandlungen.

Dorint Neuss Renovierung – Schönheitskur soll das Hotel zurück an die Spitze bringen

Rund 2,5 Millionen Euro fließen in die Renovierung

Renovierung Dorint Kongresshotel Düsseldorf/Neuss - Hoteldirektor Emre Sinanoglu

Dorint Neuss Renovierung – hier:  Hoteldirektor Emre Sinanoglu

Schönheitskur für das Dorint Kongresshotel Düsseldorf Neuss: Viele fleißige Handwerker sind derzeit dabei, das Vier-Sterne-Hotel am Rosengarten umfangreich zu renovieren. Rund 2,5 Millionen Euro investiert die Neue Dorint GmbH in die Neugestaltung. Auf der „To-do-Liste“ stehen alle 209 Hotelzimmer und Suiten, die Rezeption und die Lobby, die Hotelbar, das Restaurant, der Biergarten, der Konferenzbereich sowie der Wellnessbereich. Die Arbeiten, die bei laufendem Hotelbetrieb stattfinden, werden im September abgeschlossen sein. Hoteldirektor Emre Sinanoglu und sein Team freuen sich sehr darauf, ihre Gäste dann im neuen Ambiente verwöhnen zu dürfen.

Dorint Neuss Renovierung – neues Farbkonzept auf den Zimmern

„Wir haben uns bei der Neugestaltung für einen modernen, aber auch sehr zeitlosen Stil entschieden“, berichtet Sinanoglu. Eine Besonderheit hat sich Architekt Joachim Troyke unter anderem bei den Zimmern ausgedacht: „Jede unserer vier Etagen hat eine eigene Farbe, die sich in kleinen Gestaltungsdetails in den Zimmern widerspiegelt.“ Die Gäste werden die Veränderungen aber schon beim Betreten der Hotellobby feststellen: Die Rezeption wird etwas verkleinert und es gibt neue gemütliche Lounge Möbel, auf denen die Gäste entspannt verweilen können. Auch die benachbarte Bar wird umgestaltet: Neben einem neuen Lounge Bereich wird es hier künftig eine kleine Bühne geben, die für Live-Musik genutzt werden soll. Dank einer großen Leinwand sind auch Sportübertragungen möglich.

Dorint Neuss Renovierung – Neue Vorteile für Tagungsgäste

Aufgrund der angrenzenden Stadthalle Neuss und den 18 Konferenzräumen ist das Dorint Kongresshotel Düsseldorf Neuss ein ideales Ziel für Businessreisende. Diese können sich künftig auf noch bessere Veranstaltungsbedingungen freuen: Die acht größten Konferenzräume erhalten einen neuen Teppich, neue Möbel und neue Technik. Highlight ist unter anderem ein Easybeam, ein Beamer der mit einer Bose Soundanlage verbunden ist. Passend zum benachbarten Rosengarten ist Grün einer der dominierenden Farbtöne der neugestalteten Räume.

Dorint Neuss Renovierung – Neues Restaurant “Le Bistro 99″ und neuer Biergarten

Auch die gastronomischen Bereiche des Hotels, also das Restaurant und der Biergarten, werden verschönert und präsentieren sich mit Konzept. Aus dem Restaurant wird ein „Le Bistro 99“ mit leichter regionaler Küche. In Anlehnung an die Jahrhunderte alte Geschichte der Neusser Mühlenwirtschaft und das benachbarte Denkmal in Form eines Mühlrades bekommt der Biergarten den Namen „Mühlenwirtschaft am Rosengarten“. Im Zuge der Renovierung entsteht hier ein neues Ausschank-Häuschen mit Grillplatz: „Wir wünschen uns, nicht nur unsere Hotelgäste, sondern auch die Neusser mit unserer Küche zu überzeugen“, sagt Gastgeber Sinanoglu. Ausflügler des Rosengartens können bei schönem Wetter im Biergarten eine gemütliche Pause einlegen und sich mit leckeren Grillspezialitäten und kühlen Getränken verwöhnen lassen. Zudem soll es regelmäßig Livemusik geben. „Unsere neu gestaltete „Mühlenwirtschaft am Rosengarten“ bietet sich auch ideal für Feiern an, wie zum Beispiel Hochzeiten oder Familienfeste“, so Sinanoglu. Der 36-Jährige, ist seit April Hoteldirektor des Dorint Kongresshotel. Vorher leitete er das Haus bereits 13 Monate als Interimsdirektor.

Ziel von Sinanoglu ist es, das Hotel wieder zu einem der ersten Häuser der Stadt Neuss zu machen. „Unsere Lage am Rosengarten ist hervorragend und Dank der benachbarten Stadthalle hoffen wir, künftig noch mehr Tagungen und Kongresse in unserem Haus durchführen zu können.“ Doch auch der lokale Markt liegt dem Hoteldirektor und seinem Team am Herzen: „Ich hoffe sehr, dass uns die Neusser wieder entdecken. Mit unserem neuen Restaurant, der Bar und dem Biergarten bieten wir ein breites kulinarisches Angebot.“ Das neue Speisenkonzept legt viel Wert auf Qualität und Regionalität.

Hotelwebseite: www.dorint.com/neuss

Dorint Parkhotel Bad Neuenahr mit neuem Direktor: Rainer Schäfer will mit Qualität und Kontinuität punkten

Dorint Parkhotel Bad Neuenahr - Hoteldirektor Rainer Schäfer

Dorint Parkhotel Bad Neuenahr – Hoteldirektor Rainer Schäfer

Parkhotel Bad Neuenahr: Das Parkhotel Bad Neuenahr von Dorint liegt im Herzen der Ahrmetropole und soll auch im Herzen der Einwohner von Bad Neuenahr einen festen Platz einnehmen. Das ist das Ziel des neuen Hoteldirektors Rainer Schäfer. Der 49-Jährige sieht das Hotel als Teil der Stadt und der Region. Um diese Position zu festigen, will er sich und sein Haus noch stärker vor Ort einbringen. Sein Vorteil dabei: Er stammt selbst aus der Region, ist in Rheinbach groß geworden und lebt mit seiner Familie nur 15 Kilometer von Bad Neuenahr entfernt. „Ich verstehe die Menschen hier, weil ich selbst einer von ihnen bin.“ Mit der Teilnahme des Dorint Parkhotel an lokalen Aktionen wie dem bekannten „Ahraton“ am 14. Juni, „Schlager im Park“ am 28. Juni und dem Burgunderfest am 26. Juli zeigt das Hotel seine Verbundenheit zu Bad Neuenahr und der Region.

Das Wichtigste für den neuen Hoteldirektor ist Qualität und nachhaltige Kunden- und Mitarbeiterbindung. Gemeinsam mit seinen Mitarbeitern will er das Haus Schritt für Schritt nach vorne bringen. Dabei steht die Qualität der Dienstleistung im Vordergrund: „Unsere Gäste haben Anspruch auf besten, herzlichen Service. Denn nur zufriedene Gäste kommen wieder. Deshalb sind wir auf die Wünsche und Bedürfnisse unserer Gäste sensibilisiert“, so der neue Hoteldirektor. Sich um jeden Gast kümmern, lautet das Motto von Rainer Schäfer.

Das Gästeklientel des Dorint Parkhotel Bad Neuenahr ist vielfältig: Dank des großen Kongresszentrums mit 20 Veranstaltungs- und Tagungsräumen ist das Hotel unter der Woche mit Tagungsgästen gut ausgelastet. Am Wochenende kommen dann die sogenannten Leisure-Gäste. Das sind Kurzreisende, die die Schönheit der Region beim Wandern oder Radfahren genießen wollen. Schäfer hat viele Ideen, die er in den kommenden Jahren realisieren möchte, um den Standort noch attraktiver zu gestalten. Dazu gehören sicher Neuerungen, aber auch das vorhandene Potential des Hauses, wie zum Beispiel die wunderschöne Terrasse, soll laut Schäfer stärker vermarktet werden: „Wir haben eine der tollsten Terrassen in ganz Bad Neuenahr. Ich wünsche mir, dass sie noch mehr belebt wird.“

Weg zum Parkhotel Bad Neuenahr

Schäfer verfügt über langjährige Erfahrungen in der Hotellerie, sowohl bei den Dorint Hotels & Resorts als auch bei Hotelpartnern, wie der der Hotour und der IFH. Und er freut sich auf seine neue Aufgaben zusammen mit seinem hochmotivierten und sehr gut eingespielten Team.

Das Dorint Parkhotel Bad Neuenahr liegt inmitten des Dahliengartens und in direkter Nähe zur Ahr-Promenade. Die Spielbank, das Kurhaus und die Fußgängerzone sind bequem zu Fuß zu erreichen. Das 238 Zimmer-Haus verfügt über ein Kongresszentrum mit 4.000 Quadratmetern Konferenzfläche. In den 20 Veranstaltungs- und Tagungsräumen können bis zu 800 Tagungsgäste Platz finden. Erholung finden die Gäste in der Beautyfarm sowie dem Sauna- und Schwimmbadbereich. Auch kulinarisch bleiben hier im Restaurant sowie in der B’Ahr Zeitsprung keine Wünsche offen. Für Familien mit Kindern bietet das Dorint Parkhotel ebenso genügend Möglichkeiten zur Erholung und Freizeitgestaltung. Der Kids-Club mit angrenzender Family Lounge ist zum Beispiel täglich geöffnet. Bei schönem Wetter werden alle Speisen und Getränke auf der Dahliengarten- oder der Ahrterrasse serviert.

Parkhotel Bad Neuenahr Webseite

Zur Homepage des Dorint Parkhotel Bad Neuenahr: www.dorint.com/bad-neuenahr

Hotel Wustrow: Beste Auszubildende Restaurantfachfrau in Mecklenburg-Vorpommern

Dorint Strandresort & Spa Ostseebad Wustrow: Die Landesmeisterin heißt Anna Karock. Die 21-Jährige ist die beste Auszubildende Restaurantfachfrau in Mecklenburg-Vorpommern

Hoteldirektor Andreas Behrmann ist stolz auf seine Auszubildende Anna Karock. Die angehende Restaurantfachfrau erlangte bei den Landesjugendmeisterschaften in den gastgewerblichen Berufen den Titel Landesmeisterin Mecklenburg-Vorpommern. Foto:  Copyright-Hinweis: Das Ihnen bereitgestellte Fotomaterial steht Ihnen nur im Zusammenhang mit Abdruck der jeweiligen Pressemeldung zur Verfügung. Das Foto darf nur im Ganzen verwendet und nicht verändert oder bearbeitet werden. Es darf nicht archiviert oder an Dritte weitergegeben werden. Verwendung des Fotos nur mit vollständigem Copyrighthinweis "Foto: Dorint Hotels & Resorts".

Hoteldirektor Andreas Behrmann ist stolz auf seine Auszubildende Anna Karock. © Dorint Hotels & Resorts

Anna Karock zählt zu den besten Auszubildenden in Mecklenburg-Vorpommern. Mit ihrer beeindruckenden Leistung bei den Landesjugendmeisterschaften in den gastgewerblichen Berufen ließ die Auszubildende des Dorint Strandresort & Spa Ostseebad Wustrow die Konkurrenz hinter sich und erzielte den ersten Platz bei den Restaurantfachleuten. Hoteldirektor Andreas Behrmann ist stolz auf seine erfolgreiche Auszubildende, die nun den Titel Landesmeisterin Mecklenburg-Vorpommern tragen darf und ihr Bundesland im Herbst bei den Deutschen Meisterschaften auf dem Bonner Petersberg vertritt. Die Landesjugendmeisterschaft wurde bereits zum 22. Mal vom Deutschen Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA) Mecklenburg-Vorpommern und der Industrie- und Handelskammer Rostock veranstaltet. Weiterlesen