Ausbildung im Dorint Am Goethepark Weimar

Ausbildung ist eine gesellschaftliche Verantwortung

Gut gelaunt in die Ausbildung starten - Foto: Maik Schuck / Weimar

Gut gelaunt in die Ausbildung starten – Foto: Maik Schuck / Weimar

Ein neuer Lebensabschnitt beginnt für sechs junge Menschen. Sie verstärken ab sofort als Auszubildende das Team des Dorint Am Goethepark Weimar. Julia Beck und Felix Becher werden zu Köchen ausgebildet, Vanessa Nürnberg beginnt ihre Lehrzeit als Restaurantfachfrau während Felix Poser, Juliane Walther und Katharina Kühnelt innerhalb von drei Jahren zu gestandenen Hotelfachleuten werden.

Bevor es an den Gast und hinter den Herd geht, durchläuft der Nachwuchs zunächst eine dreitägige Einführung, unter anderem zu den Themen Arbeitssicherheit, Brandschutz und Berufsknigge. Das Thema Ausbildung hat im Dorint Am Goethepark Weimar einen großen Stellenwert. Deshalb genießt das Hotel in der Branche auch einen sehr guten Ruf. Bei der Industrie- und Handelskammer (IHK) Erfurt und dem Hotel- und Gaststätten Ausbildungsverbund wird das Hotel als „Hervorragender Ausbildungsbetrieb“ beziehungsweise „Empfohlener Ausbildungsbetrieb“ geführt.

„Wir nehmen die gesellschaftliche Verantwortung, für beruflichen Nachwuchs zu sorgen, sehr ernst“, sagt Hoteldirektor Stefan Seiler. „Es ist für uns eine Verpflichtung, gesammeltes Wissen und Erfahrung an die junge Generation weiterzugeben. Davon profitiert langfristig auch das Hotel.“ Nach dem erfolgreichen Ausbildungsabschluss besitzen die Auszubildenden eine gute Zukunftsperspektive. Auch die Chance einer Übernahme ist vorhanden. „Erfahrungsgemäß stehen ihnen nach der Ausbildung bei Dorint alle Türen offen“, so Seiler.

Das Dorint Am Goethepark Weimar liegt idyllisch im Zentrum der Kulturhauptstadt gegenüber dem Park und dem Goethehaus. Das markante Gebäude ist eine architektonisch einmalige Verbindung zweier klassizistischer Villen mit einem exklusiven Neubau in der Mitte. Das Vier-Sterne-Superior-Hotel bietet 143 elegante Zimmer und Suiten. Auch das gastronomische Angebot genügt höchsten Ansprüchen, ob im eleganten à la carte Restaurant oder in der rustikalen Bierstube. Zehn Tagungsräume bieten Platz für bis zu 280 Personen. Für wohlige Entspannung sorgt das umfangreiche Angebot des hoteleigenen Wellnessbereichs.

Quelle: Pressemitteilung Neue Dorint GmbH / Ausbildung im Dorint Am Goethepark Weimar / 4. August 2014

Ausbildung im Dorint Resort & Spa Bad Brückenau

Verpflichtung zur Ausbildung auch in schwierigen Zeiten

Ausbildung bei Dorint - Veranstaltungskauffrau Sophie Müller sowie die drei Hotelfachfrauen Katharina Föller, Jessica Koßack und Elyssa Estocado (von links)

Ausbildung bei Dorint – Veranstaltungskauffrau Sophie Müller sowie die drei Hotelfachfrauen Katharina Föller, Jessica Koßack und Elyssa Estocado (von links)

Nachwuchs für das Team des Dorint Resort & Spa Bad Brückenau: Zum Start des neuen Ausbildungsjahres beginnen vier junge Frauen ihre berufliche Laufbahn in dem Vier-Sterne-Superior Haus. Katharina Föller, Jessica Koßack und Elyssa Estocado werden zu Hotelfachfrauen ausgebildet, Sophie Müller beginnt eine Ausbildung zur Veranstaltungskauffrau. „Wir nehmen die gesellschaftliche Verantwortung, für beruflichen Nachwuchs zu sorgen, sehr ernst“, sagt Hoteldirektor Oliver Fiege. „Es ist für uns selbstverständlich, unser gesammeltes Wissen und unsere Erfahrung an die junge Generation weiterzugeben. Davon profitiert langfristig auch das Hotel.“

Nach der Ausbildung bei Dorint

Nach dem erfolgreichen Ausbildungsabschluss besitzen die Berufsstarter eine gute Zukunftsperspektive. Auch die Chance einer Übernahme ist vorhanden, wenn nicht im Dorint Resort & Spa Bad Brückenau, dann zumindest in einem der 40 anderen Dorint Hotels & Resorts. Nicht selten wollen die jungen Menschen aber nach ihrer Ausbildung erst einmal ins Ausland oder in eine andere Stadt, um neue Einblicke zu bekommen. „Erfahrungsgemäß stehen ihnen nach der Ausbildung bei Dorint alle Türen offen“, so Fiege. „Die hohe Qualität unserer Ausbildung ist bekannt. Wer hier erfolgreich gelernt hat, der kann auch was.“

 

Im Herzen von Deutschland und nah an der A7 zwischen Fulda und Würzburg liegt das Vier-Sterne-Superior Dorint Resort & Spa Bad Brückenau: ein Refugium der Ruhe und Entspannung mit insgesamt 156 Zimmern. Das Hotel umfasst verschiedene Gebäude, die sich mitten in einer Parkanlage befinden. Dazu gehören das Parkhotel mit Restaurant und dem direkt angeschlossenen Spa-Flügel mit dem Vital Spa & Garden auf 2.800 Quadratmeter sowie das oberhalb gelegene Schloss Fürstenhof. Insgesamt 15 historische und moderne Veranstaltungsräume für bis zu 300 Personen fügen sich harmonisch in die Anlage ein. Das Restaurant ist produktbezogen biozertifiziert und bezieht Spezialitäten aus heimischen Höfen. Für den Küchenchef ist die Einbindung der regionalen Bauern von großer Bedeutung, um die Lieferwege so kurz wie möglich zu halten. Das Vital Spa & Garden verfügt über einen In- und Outdoor Pool, Health Club, drei Saunen, Dampfbad, Solegrotte, verschiedene Ruheräume und ein umfangreiches Angebot an Wellnessbehandlungen.

Dorint Charlottenhof Halle Saale: „Eigengewächse“ zählen erneut zu den Besten

Zwei Hotelfachfrauen des Dorint Charlottenhof Halle Saale bei Bestenehrung der IHK Halle-Dessau ausgezeichnet

Ausbildung im Dorint Charlottenhof Halle Saale

Ausbildung im Dorint Charlottenhof Halle Saale

Verdiente Belohnung für drei Jahre intensive und engagierte Ausbildung in Theorie und Praxis: Das ist die Bestenehrung der Industrie- und Handelskammer (IHK) Halle-Dessau. In diesem Jahr wurden die 33 erfolgreichsten Auszubildenden von insgesamt 4.108 Prüflingen aus dem Kammerbezirk ausgezeichnet. Mit Melanie Schröder und Lydia Hentschel zählten erneut zwei Hotelfachfrauen des Dorint Charlottenhof Halle (Saale) dazu.

„In unserem Hotel und in der ganzen Dorint-Hotelgruppe ist der Bereich Ausbildung  von enorm großer Bedeutung. Wir zeigen unseren Auszubildenden Entwicklungsmöglichkeiten auf und geben ihnen eine Perspektive“, sagt Dr. Bertram Thieme, Hoteldirektor des Dorint Charlottenhof Halle Saale. Dass dieser Weg von Erfolg gekrönt ist, verdeutlicht ein Blick zurück. In den vergangenen sieben Jahren hat das Dorint Charlottenhof insgesamt zwölf Mal die Besten im Beruf hervor gebracht.

Lydia Hentschel bleibt dem Hotel weitere drei Jahre erhalten. Sie absolviert derzeit ein duales Studium auf dem Gebiet Tourismuswirtschaft. Melanie Schröder zieht es in den Norden. Sie arbeitet in Zukunft für das Dorint Strandresort & Spa Sylt/Westerland.

Das Dorint Charlottenhof Halle Saale liegt ruhig im Herzen der Stadt. Das Vier-Sterne-Superior-Hotel bietet 166 elegante Jugendstilzimmer und Suiten. Im oberen Geschoss, mit einem traumhaften Blick über die Dächer der Stadt, befinden sich zehn Tagungsräume mit einer Kapazität für bis zu 140 Personen. Gleich nebenan liegt der Vital Club mit Sauna, Dampfbad, Sonnenterrasse mit Whirlpool im Freien sowie Fitness- und Massagemöglichkeiten. Im Restaurant Charlott und dem Salon Georg Friedrich Händel werden die Gäste kulinarisch verwöhnt und können dabei den Blick in den Innenhof mit seinem herrlichen Jugendstilbrunnen genießen.

Azubi Pokal: Auszubildende wetteifern um den Dorint Oskar

Dorint Oskar - Gewinner der Köche

Olaf Mertens, Geschäftsführer der Dorint Hotels & Resorts (2. von rechts) beglückwünscht die drei besten Koch-Azubis zu ihrem Erfolg: Carlo Altenheimer, 3. Platz, Philip Graeve, 1. Platz, Evren Kücük, 2. Platz (von links).

Wenn die Anspannung mit Händen zu greifen ist, in der Küche viele junge Köche aufgeregt mit Pfannen und Töpfen hantieren und im Tagungsraum angehende Hotelfachleute unter den wachsamen Augen einer Jury Verkaufsgespräche führen, dann ist wieder Dorint Oskar. Der Azubi Pokal der Dorint Hotels & Resorts führte in diesem Jahr 24 exzellente Nachwuchskräfte in das Dorint Resort & Spa Bad Brückenau. Nach dem anspruchsvollen Leistungswettbewerb landete Philip Graeve vom Dorint Charlottenhof Halle bei den Koch-Azubis auf Platz 1. Den Wettbewerb der Hotelfach- und Restaurantfachleute entschied Anja Stocker vom Dorint Parkhotel Bad Neuenahr für sich.

„Wir sind stolz auf unsere Auszubildenden, die in diesem Jahr wieder hervorragende Leistungen gezeigt haben“, lobte Personaldirektorin Andrea Fell die Teilnehmer des Azubi Pokals. „Für die Auszubildenden ist der Dorint-Oskar eine gute Plattform, um sich im Wettbewerb zu messen und für uns ein Instrument, um den Leistungs- und Qualitätsstandard unserer Azubis zu überprüfen. Auch von der Öffentlichkeit möchten wir als ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb wahrgenommen werden.“

Weiterlesen