Wetteinsatz für „Tapfere Kinder“ eingelöst

50 Kilometer für die Stiftung „Tapfere Kinder“ gelaufen

So wurde aus einer verlorenen Wette ein Einsatz für den guten Zweck: Auch wenn Frank Schönherr, Direktor des Dorint Parkhotel Bad Neuenahr, in der Wette Recht behalten sollte, wusste Dorint CEO Karl-Heinz Pawlizki daraus das Beste zu machen. Seinen Einsatz löste der passionierte Langstreckenläufer vergangenen Samstag ein – in Form eines Charity-Laufs von über 50 Kilometer für die Stiftung „Tapfere Kinder“. Nebenbei konnte Pawlizki über 40 Mitarbeiter und prominente Dorint Gäste fürs Mitmachen begeistern. Die Spendenaktion für „Tapfere Kinder“ geriet zum vollen Erfolg: Insgesamt wurden 10.000 Euro gesammelt (Läufer 560 Kilometer á 10 Euro, Radler 430 Kilometer á 5 Euro) sowie weitere Spenden zum Lauf, von Dorint Hotels & Resorts an das Hilfsprojekt von Schirmherr Reiner Calmund gespendet.

Ihre Wette führte zum erfolgreichen Ende: Karl-Heinz Pawlizki, CEO der Dorint GmbH, und Frank Schönherr, Direktor des Dorint Parkhotel Bad Neuenahr. Foto: Antje Kanniga

Ihre Wette führte zum erfolgreichen Ende: Karl-Heinz Pawlizki, CEO der Dorint GmbH, und Frank Schönherr, Direktor des Dorint Parkhotel Bad Neuenahr. Foto: Antje Kanniga

Über 40 Dorint Mitarbeiter wurden zu wohltätigen Sportlern und Helfern

Bester Laune und beherzt startete der sportliche Dorint Geschäftsführer von Köln-Wesseling aus morgens um 8 Uhr den 50-Kilometer-Lauf Richtung Bad Neuenahr. Begleitet wurde Pawlizki über die gesamte Distanz von Michael Mollau, Hoteldirektor des Dorint Hotel Dresden, und Extremläufer Sascha Gramm. Ebenso in Wesseling am Start war der ehemalige deutsche Fußballnationalspieler Jens Nowotny, der die Strecke auf dem Fahrrad zurücklegte. Insgesamt ließen sich 36 Mitarbeiter aus den bundesweiten Dorint Häusern animieren, auf den Distanzen 50, 20 und 10 Kilometer mitzulaufen oder mit dem Fahrrad zu bewältigen. Viele andere Mitarbeiter organisierten und sicherten den Lauf.

 

 

 

Zum Kernteam über die Strecke von 50 Kilometern – insgesamt vier Läufer und sechs Radfahrer – gesellten sich nach 30 Kilometern am Verpflegungspunkt im kleinen Ort Unkelbach fünf weitere Läufer und sechs Radler, unter Ihnen auch der COO der Dorint Hotels & Resorts Jörg T. Böckeler. Auf den finalen 10 Kilometern stießen in Sinzig 15 weitere Läufer zu den Sportlern. Die gute Laune der Läufer wurde von einem der Dorint Mitarbeiter per Fahrrad und Kamera dokumentiert und live auf Facebook übertragen.

Am Ziel in Bad Neuenahr wuchsen daher sowohl Spannung als auch Stimmung, bis die eintreffenden Läufer um 13:33 Uhr begeistert empfangen wurden.

Spaßiger Ausklang mit dem DoriBär

Dort applaudierten der Wettgewinner Frank Schönherr und Dirk Iserlohe (CEO Honestis AG) sowie zahlreiche #HotelHelden und Fans. Der erfolgreiche Wetteinlöser kam schnell atmend, aber durchaus entspannt an:

„Das hat richtig gut getan an diesem Samstagvormittag mit den tollen Mitarbeitern und Freunden zu laufen“, zeigte sich Karl-Heinz Pawlizki begeistert und schüttelte Schönherr die Hand: „Die Wette habe ich gerne verloren!“

Beim anschließenden Fototermin überreichten beide den Scheck für „Tapfere Kinder“ an Gabi Pannicke, Vorstand der Stiftung. Zahlreiche Gäste ließen den Nachmittag mit den Sportlern und Helfern fröhlich und gelassen ausklingen – denn zu guter Letzt kam auch noch der Dori Bär ins Spiel und sorgte mit Pasta und Grillgut für eine angemessene Stärkung. So lässt sich eine Wette mit Spaß und Erfolg verlieren!

Das könnte auch interessant sein...