„Pop into Berlin“: Berlin geht auf Europa-Tournee

visitBerlin und be Berlin präsentieren in fünf europäischen Metropolen Berliner Trendprodukte in Pop-up-Stores

Unter dem Motto „Pop into Berlin“ öffnet visitBerlin in Kooperation mit be Berlin ab September Pop-up-Stores in fünf europäischen Metropolen und wirbt für das kreative, innovative und lebenswerte Berlin. Die Stores in den Top-Innenstadtlagen von Stockholm, London, Wien, Amsterdam und Paris präsentieren jeweils für einen Zeitraum von einer Woche innovative und trendige Berliner Marken und Start-ups.

Mit dem kreativen Potenzial Berliner Köpfe aus den Bereichen Design, Mode, Möbel, Gastronomie, Lifestyle und Technik wird Berlin als kreative Metropole in Szene gesetzt. Besucher sind dazu eingeladen, sich über Berlin als Reiseziel und als spannenden High-Tech- und Start-up-Standort zu informieren und sich vom Berliner Spirit mitnehmen zu lassen.

Cornelia Yzer, Berlins Senatorin für Wirtschaft, Technologie und Forschung: „Berlin ist immer in Bewegung. Wenn wir unsere Stadt mit ihrem einzigartigen Lebensgefühl und den Innovationen ´Made in Berlin´ jetzt auf Reisen schicken, dann passt diese Idee zu keiner anderen Stadt in Europa besser. Berlin einzupacken und zu verschicken ist eine tolle Aktion, die für kreatives Stadtmarketing steht.“

Burkhard Kieker, visitBerlin-Geschäftsführer: „Erstmals gehen wir mit Berliner Labels auf Europa-Tour und besuchen unsere Kernmärkte. In Pop-up-Stores vermitteln wir durch trendige Produkte ein authentisches Berlin-Gefühl. Ein Stück Original Berlin gibt’s vor Ort zum Ansehen und Mitnehmen. Aber nicht nur Labels und damit die kreative Seite Berlins gehen auf Tour. Uns begleiten auch Botschafter der Stadt aus Politik und Wirtschaft, mit denen wir gemeinsam Berlin-Events durchführen, um so für Berlin und Reisen in unsere Stadt zu werben.“

Dr. Stefan Franzke, Sprecher der Geschäftsführung Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie: „Berlin ist die Kreativwerkstatt der Tech- und Digital-Szene Europas. In der Start-up-Metropole erhalten Gründer das nötige Werkzeug, um ihre Geschäftsidee in ein langfristig erfolgreiches Business zu verwandeln: die Kooperationsfreude etablierter Industrie, eine vorbildliche Forschungslandschaft und das nötige Startkapital. Auf unserer Europa-Tour stellen wir exemplarisch Berliner Gründer vor, die mit diesem Werkzeugmix ein erfolgreiches Unternehmen aufgebaut haben.“

pop_logo_facettes_0Berliner Labels mit Trendfaktor und hohem Qualitätsanspruch
Vom Einmann-Start-up über lokale Manufakturen der angesagten Street-Food-Szene bin hin zu beliebten Berlin-typischen Marken präsentiert visitBerlin die Stadt durch eine breite Palette an innovativen Berliner Produkten aus Design, Mode, Möbel, Gastronomie, Lifestyle.

15 Marken stehen mit ihren innovativen Ideen und Produkte in den Pop-up-Stores zum Verkauf: Neben Berliner Spirituosen-Manufakturen sind auch Design und Möbel made in Berlin dabei. Besucher können aktuelle „ic!Berlin“-Brillenmodelle ebenso erwerben wie die ausgefeilten Design-Fahrräder von „Standert“ oder die stylischen Naturprodukte der Kosmetikmarke „Und Gretel“, einem echten Berliner Start-up, das erst im Februar gegründet wurde. Auch in Sachen Genuss präsentiert der Pop-up-Store eine typische Berliner Mischung: vom nachhaltig gebrauten Craft-Bier „Brlo“ aus Mitte über die Probierpakete von „Try Food“ die bis hin originalem Berliner Street Food von Retos Candyfarm, einem Produzenten aus der angesagten Kreuzberger „Markthalle Neun“.

Einen hohen Wiedererkennungswert haben die internationalen Besucher bei den Ampelmann-Produkten. Ob günstige Accessoires oder hochwertigste Designstücke – diese Mischung soll Lust auf Berlin machen. Kuratiert wurden Design und Möbel der Pop-up-Stores von „Minimum – Design aus Berlin“.

Gründerhauptstadt Berlin
be Berlin macht mit fünf Berliner Start-ups den Gründergeist der Hauptstadt in den Pop-up-Stores lebendig und erlebbar. Nicht umsonst genießt Berlin den Ruf der boomenden Ideenschmiede für Tech- und Digitalunternehmer der Zukunft: Rocket Internet und Zalando machen vor, wie der Aufstieg aus der Berliner Start-up-Szene zum börsennotierten Durchstarter gelingt. Auch Investoren haben erkannt, dass es sich lohnt, auf Ideen und Innovationen aus Berlin zu setzen. Mit 2,2 Milliarden Dollar Venture Capital in 2014 überholt Berlin London und setzt sich damit an die Spitze Europas. Die Nähe von etablierter Industrie und New Economy in Berlin ist Teil des Erfolgsrezeptes: Traditionsunternehmen schätzen die Innovationsstärke der Gründer und arbeiten mit ihnen gemeinsam an Technologien für die Zukunft. Exemplarisch dafür präsentieren 3yourminD und BigRep neuste 3D-Drucktechnik in den Pop-up-Stores und Panono stellt die erste 360-Grad-Wurfkamera vor, die voraussichtlich ab September 2015 zum Verkauf steht. Für den passenden Sound sorgen die drahtlosen Audiosysteme von Raumfeld. VFX Box, ein junges Berliner Unternehmen spezialisiert auf Special Effects & Animationen, projiziert den kleinen Roboter Myon per Augmented Reality in die Stores.

Programm mit Berlin Night und Sonderaktionen
In jeder Stadt werden die Stores mit einem bunten Mix aus Berliner Kultur, Unterhaltung und Produkt-Präsentationen bespielt. So findet jeweils eine Berlin Night mit geladenen Gästen und einem hochkarätigen Kulturprogramm statt. Zudem zeigt ein Investorenpanel die Potenziale des Wirtschaftsstandort Berlin auf. Die teilnehmenden Labels und Start-ups bereichern den Pop-up-Store mit weiteren Sonderaktionen und Event-Formaten, u.a. ist auch die kleinste Disko der Welt dabei, eine Telefonzelle mit Diskokugel.

Mehr Informationen zur Aktion und den geplanten Berlin-Abenden sind auf www.popinto.berlin zu finden. Live-Kommunikation findet über den Hashtag #popintoberlin statt.

Tour-Plan von „Pop into Berlin“ 2015

Schweden, Stockholm
21. bis 27. September

Großbritannien, London
5. bis 11. Oktober

Österreich, Wien
2. bis 7. November

Niederlande, Amsterdam
16. bis 22. November

Frankreich, Paris
7. bis 12. Dezember

©visitberlin

©visitberlin


Quelle: Pressemitteilung visitBerlin
http://www.visitberlin.de

Dorint Hotels in der Nähe

„Pop into Berlin“: Berlin geht auf Europa-Tournee

Das könnte auch interessant sein...

4 Antworten

  1. Nellie Berger sagt:

    Super Idee, Berlin mit diesem Konzept kreativ in Szene zu setzen!

  1. 10. Oktober 2015

    […] „Pop into Berlin“: Berlin geht auf Europa-Tournee […]

  2. 28. Januar 2016

    […] „Pop into Berlin“: Berlin geht auf Europa-Tournee […]

  3. 2. Februar 2016

    […] „Pop into Berlin“: Berlin geht auf Europa-Tournee […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.