Dorint GmbH erhält Qualitätssiegel für Fairness im Job

Die Studie „Höchste Fairness im Job“ – durchgeführt im Auftrag von Focus Money und Deutschland Test – weist die Dorint GmbH als eine der Top-Fünf-Hotelgruppen in Deutschland aus. Untersucht wurden die nach Mitarbeiterzahl rund 10.000 größten Unternehmen Deutschlands. Nur gut 600 Firmen insgesamt wurden bundesweit mit dem Prädikat ausgezeichnet.

Die Untersuchung berücksichtigt dabei Dimensionen wie Arbeitsatmosphäre, Arbeitsplatzattraktivität und Fairness, wozu unter anderem Aspekte wie gerechte Entlohnung, Arbeitsplatzsicherheit, Aufstiegs- und Weiterentwicklungsmöglichkeiten zählen.

Das sagt Herr Pawlizki, CEO der Dorint GmbH zum Qualitätssiegel für Fairness im Job

„Der vierte Platz unter den großen Hotelketten in Deutschland bei starken 82,6 von 100 möglichen Punkten unterstreicht unser Engagement für unsere Mitarbeiter“, so Karl-Heinz Pawlizki, CEO der Dorint GmbH. „Wir verstehen sie als unser höchstes Gut, als wesentliche Basis für die sehr gute Entwicklung der Marke. Durch den hohen Einsatz unserer Mitarbeiter werden die Dorint Werte ‚herzlich, klassisch, lebenswert‘ tagtäglich spürbar.“

Und so lebt Dorint Herzlichkeit und einen hohen Serviceanspruch nicht nur nach außen gegenüber den Gästen, sondern vor allem auch nach innen. Neben turnusmäßigen Mitarbeitergesprächen und -befragungen – zur Feststellung der Zufriedenheit oder als Mittel aktiver Beteiligung im Unternehmensleben – nutznießen die Dorint Angestellten von regelmäßigen Schulungen sowie Weiterbildungsmöglichkeiten. Sie können Erfahrungen sammeln durch Wechsel zwischen den Hotels und von Aufstiegschancen innerhalb des Unternehmens profitieren.

Ausbildung bei Dorint

„Ganz besonders haben wir natürlich auch die jungen Kräfte im Blick, die wir ausbilden und gern übernehmen“, so Andrea Fell, Personaldirektorin der Dorint GmbH. „Danach wird weiter investiert, mit dem Ziel vor Augen, alle zu behalten.“ Die engagierte Nachwuchsarbeit würdigen sowohl DEHOGA als auch IHK immer wieder wie etwa zuletzt im Dorint am Goethepark Weimar, das für hervorragende Ausbildungsqualität ausgezeichnet worden ist.

Langfristige Sicherheit für die persönliche Lebensplanung der Mitarbeiter gewährleisten außerdem schon seit Jahren die unbefristeten Arbeitsverträge. Familienfreundliche Arbeitszeiten – etwa durch Teilzeitmodelle während der Familienphase – sowie ein gutes, konstruktives Arbeitsklima in jedem Haus sind weitere Eckpfeiler der Personalpolitik.

Die ansprechende Unternehmenskultur, sowohl im Allgemeinen innerhalb der Dorint Gruppe als auch im Speziellen in jedem Haus, ist somit wohl auch Grund für die branchenunüblich hohe Verweildauer der Mitarbeiter. Das demonstrieren beispielhaft einige Biographien mancher Dorint Angestellter. So ist beispielsweise Hotelfachfrau Martina Bläsing eine Mitarbeiterin der ersten Stunde im Dorint Kongresshotel Düsseldorf/Neuss und dort seit der Eröffnung des Hauses vor über 20 Jahren tätig. Sven Näser wiederum begann seine Karriere bei Dorint ebenfalls vor 20 Jahren als Auszubildender – und ist nun Direktor des Dorint Resort & Spa Bad Brückenau. Und jüngst feierte Dr. Bertram Thieme sein 20-jähriges Jubiläum als Direktor des Dorint Charlottenhof Halle (Saale).

Das könnte auch interessant sein...